Bohnensuppe mit weißen Bohnen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.02.2008 631 kcal



Zutaten

für
500 g Bohnen, getrocknete weiße
2 Möhre(n)
½ Knollensellerie
1 Stange/n Lauch
1 Dose Tomate(n), (850 g)
150 g Speck, durchwachsener
200 g Cabanossi
1 große Gemüsezwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
½ Liter Wasser
½ Liter Gemüsebrühe, (Instant)
1 Bund Kräuter (Petersilie, Thymian, Rosmarin und Lorbeerblatt)
3 EL Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
631
Eiweiß
17,79 g
Fett
54,57 g
Kohlenhydr.
18,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Bohnen mindestens 2 Stunden einweichen, das Wasser danach abgießen.
Das ganze Gemüse in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch fein hacken, Speck sehr fein würfeln, Wurst in Scheiben schneiden. Die Dosentomaten abgießen und in grobe Stücke schneiden. Gewürze zusammenbinden.
Knoblauch mit den Zwiebeln im Olivenöl anbraten, dann das Gemüse dazugeben, Bohnen, Tomaten, Wurst und Speck unterrühren, mit der Brühe und Wasser ablöschen.
Alles bei kleiner Hitze und mit geschlossenem Deckel mindestens 1 1/2 Std. köcheln lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bjoern1971

Sehr leckeres Gericht und zum nachkochen zu empfehlen.Ich nehme den Saft der Tomaten,zwei große Kartoffeln und zwei Knoblauchzehen noch dazu. Super lecker !!!

04.02.2020 06:41
Antworten
AnnKatrin

Ich habe selbst geerntete getrocknete Bohnen aus Albanien geschenkt bekommen und habe nach einer Verwertungsmöglichkeit gesucht und habe daher dieses Rezept ausprobiert - und fand es sehr lecker. Den Speck habe ich mit den Zwiebeln angebraten, ansonsten habe ich alles wie im Rezept beschrieben gemacht. Zum Schluss kam noch etwas Rauchsalz, geräuchertes Parikapulver und Pfeffer hinzu. Nur mit den Portionen bin ich auch nicht ganz hingekommen: wir hatten 600g getrocknete Bohnen, daher habe ich von den anderen Zutaten immer etwas mehr (pi mal Daumen) genommen und ich habe im Endeffekt 12 ordentliche Portionen rausbekommen...

03.11.2019 17:25
Antworten
Steven1976

Sehr lecker! Vor allem mit FLEISCH!

24.01.2019 22:04
Antworten
FroNatur

Sehr lecker und gerade richtig für die Herbstzeit. Leider sind mir die weißen Bohnen angebrannt, ich hatte aber noch eine Bohnenmischung aus Italien...die war auch sehr lecker 😋. Die Tomate habe ich weggelassen , weil mein Mann keine mag. Bild ist hochgeladen. Tanti Saluti, Zuckerschnute

06.09.2018 20:45
Antworten
eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, kommt super an, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

08.08.2018 16:14
Antworten
gabipan

Hallo! Ich habe die Suppe mit Bohnen aus der Dose gekocht, mit reduzierter Kochzeit - hat prima geschmeckt. Den Speck habe ich zuerst mit den Zwiebeln angebraten und statt Wasser habe ich den Saft von den Dosentomaten dazugegeben. LG Gabi

12.12.2011 20:23
Antworten
breitmaul

auch ich habe etwas geändert : Knollensellerie mag meine Familie nicht so gern, darum nur ein wenig , aber 1-2 Möhren dazu . Den Speck habe ich zwar mitgekocht aber nicht in der Suppe gelassen . War leeeeecker

15.01.2011 19:32
Antworten
gotreg

Wir essen gerne Eintöpfe daher habe ich heute deine Bohnensuppe nachgekocht und muß sagen - super lecker. Ich habe mich weitgehends an das Rezept gehalten, nur habe ich ausschließlich Gemüsebrühe verwendet (ich mache sie selber). Da ich vergessen habe Dosentomaten zu kaufen, habe ich frische Tomaten und etwas Tomatenmark verwendet. Mit der Menge bin ich auch nicht so ganz hingekommen. Da wir nur zu zweit sind, habe ich nur die Hälfte von allem genommen, trotzdem ist noch ziemlich viel übrig geblieben. Aber ich denke aufgewärmt schmeckt sie nochmals. Danke fürs Rezept. Wird auf jeden Fall nochmals zubereitet. Gruß Regina

06.02.2010 12:30
Antworten
kristalla

Hallo gotreg, ich freue mich, dass Euch die Suppe geschmeckt hat. :-) Mit der Menge ist das immer so eine Sache: Ich koche gerne Suppen gleich für 2 Tage und meistens schmecken sie aufgewärmt noch besser. LG, Kristalla

17.02.2010 13:53
Antworten
schokoladina

Wir haben das Rezept zwar etwas abgewandelt, aber hat uns sehr gut geschmeckt. Wir sind auch totale Suppenfreaks. Danke Dir und liebe Grüße Petra

02.10.2009 16:13
Antworten