Portugiesische Quittenmarmelade


Rezept speichern  Speichern

Marmelada de Marmelo - DIE Marmelade in Portugal schlechthin

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (56 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 21.02.2008 6165 kcal



Zutaten

für
2 kg Quitte(n)
1,3 kg Zucker
n. B. Wasser
2 Stange/n Zimt
½ Zitrone(n)
1 Prise(n) Salz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
6165
Eiweiß
9,79 g
Fett
11,47 g
Kohlenhydr.
1,467,21 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Quitten schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Von der Zitroneschale Zesten herausschneiden.
Quitten in einen Schnellkochtopf geben und mit Wasser bedecken. Zimtstangen, Zitronenzesten und eine Prise Salz hinzugeben und sprudelnd kochen lassen (mind. 10 Min bzw. bis die Quitten weich werden).
Dann das ganze pürieren und zusammen mit dem Zucker in einem hohen Topf wieder zum Kochen bringen. Ab und zu umrühren, damit der Zucker schmilzt.
Die Marmelade ist fertig, wenn man mit einem Holzlöffel umrührt und eine kurze Zeit den Boden des Topfes sehen kann.
Je länger man es kochen lässt, desto fester wird die Masse. Anschließend in eine Auflaufform o.ä. geben und abkühlen lassen. In Portugal lässt man die Marmelade solange kochen, dass man sie nach dem Abkühlen in Scheiben schneiden kann.

Die Marmelade ist besonders beliebt als Unterbelag für Käsebrote, schmeckt aber natürlich auch pur sehr gut zum Frühstück.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gras2gruen68

Vielen Dank für dieses schöne Rezept! Ich will es gerne ausprobieren, aber eine Frage stellt sich mir: Wie bewahrt man die Marmelade auf, ohne dass sie schlecht wird oder austrocknet? Bzw wie lange ist sie dann haltbar?

08.11.2021 07:31
Antworten
bienemaya

Dafür eignen sich z.B. Gefrierdosen. Ich bewahre sie dann im Kühlschrank auf und brauche sie bald auf. LG biene

15.11.2021 11:34
Antworten
leckerei

Schnittfest aufs Brot - klingt wie das deutsche Quittenbrot. Ich glaube, ich mach noch eine Charge mit Zimt.

06.11.2021 16:56
Antworten
aylinwall

Meine Marmelade war leider total geschmacklos, woran kann das liegen?

03.11.2021 15:26
Antworten
bienemaya

Das tut mir leid, dass die Marmelade geschmacklos war. Woran es gelegen haben könnte, kann ich allerdings auch nicht sagen. Vielleicht an den Quitten selbst? LG biene

15.11.2021 11:35
Antworten
tsukuyomi

Es schmeckt viel besser als Gelee und ist nicht so süss ,das gefällt meiner Familie sehr gut :-) lg tsuku

08.10.2008 21:47
Antworten
tsukuyomi

HAllo bienemaya , bin jetzt die dritte Ladung am Kochen( auf speziellen Wunsch habe ich 1 mal ohne Zimt gekocht ) und muss sagen sie schmeckt perfekt . Dankeschön und lg tsuku

08.10.2008 11:18
Antworten
bienemaya

Freut mich, daß dir das Rezept so gut gefällt. Leider ist die Quittenmarmelade in Deutschland nicht so weit verbreitet. Aber die "wahren" Kenner wissen schon was gut ist... ;-) LG biene

08.10.2008 20:12
Antworten
Wusilon

Hallo, Biggi, Dein Rezept ist prima - aber verrate mir, warum Du das Kochwasser weggießen lässt? Dieses gehaltvolle Kochwasser ist bei mir die Grundlage für das geliebte QuittenGELEE - gekocht seit Urgroßmutters Zeiten... LG Hannelore

01.11.2019 14:45
Antworten
hypatia2010

Hallo Wusilon (und die anderen, die diese Frage hatten): Das ist mE ein Missverständnis! Nirgends steht, dass das Kochwasser weg geschüttet wird. Im Gegenteil, es heißt “Das Ganze pürieren…” Die Interpretation kommt wohl daher, dass in vielen deutschen Gegenden so der Saft für Gelee gemacht wird. Ich koche Quittenmarmelade allerdings auch schon immer so (nur ohne Zimt - danke für den Tip!), dh in wenig Wasser weichkochen und dann zusammen mit dem Wasser pürieren. Und wenn man länger einkocht, dann bekommt man leckeres Quittenbrot :-)

21.10.2021 07:53
Antworten