Tomaten - Tarte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 21.02.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

½ Bund Petersilie, glatte
½ Bund Schnittlauch
150 g Mehl
60 g Butter
1 Ei(er)
1 Prise(n) Meersalz

Für den Belag:

2 Zwiebel(n), rote
2 EL Olivenöl, bestes
800 g Tomate(n)
8 Kirschtomate(n)
½ Bund Thymian
etwas Meersalz
etwas Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Teig Kräuter abbrausen, trocken schütteln. Petersilienblättchen hacken, den Schnittlauch in Röllchen schneiden.
Mehl mit Butter, Ei, Kräutern, 1 Prise Salz und 3-4 EL kaltem Wasser zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie wickeln, 30 Minuten kalt stellen.

Für den Belag Zwiebeln abziehen und in feine Ringe schneiden. In 1 EL Öl unter Rühren dünsten. Beiseite stellen.
Die Tomaten 1/2 Minute in kochendes Wasser legen, kalt abschrecken, häuten, halbieren, entkernen. Fruchtfleisch fein würfeln, in einem Sieb abtropfen lassen.

Ofen auf 225 Grad vorheizen. Backform (24 cm Durchmesser) einfetten.

Teig zwischen Klarsichtfolie ausrollen, in die Form legen, einen 2 cm Rand formen. Im Ofen bei 225 Grad in 15-20 Minuten hellbraun backen.

Kurz vor dem Servieren:
Kirschtomaten waschen. Thymian abbrausen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen.
Teigboden mit Zwiebelringen, Tomatenwürfeln und Kirschtomaten belegen, salzen, pfeffern. Thymian darüber streuen, übriges Olivenöl darüber träufeln. Tarte weitere 10 Minuten backen und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gina1979

Hallo Sam, das freut mich aber sehr, dass die "Resteverwertung" dazu geführt hat, dass ihr dieses Rezept ausprobiert habt :-) Das nächste Mal probier ich das mal wie von Dir vorgeschlagen. Hört sich gut an! Viele, liebe Grüße aus dem sonnigen Griechenland Gina

20.04.2009 11:44
Antworten
sambi

Hallo, die "Resteverwertung" hat heute dazu geführt, dass wir dieses Rezept ausprobiert haben und es war total lecker und wird sicher bald wiederholt. Ich habe lediglich darauf verzichtet die Tomaten zu häuten und so superklein zu würfeln und noch etwas Schinken darüber verteilt. Ich war ein wenig skeptisch, ob der Trick mit der Klarsichtfolie funktioniert (ist bei mir schon mehrfach misslungen) - aber das verlief erstmalig super =) LG, Sam

17.04.2009 21:20
Antworten