Vegetarisch
Backen
Fingerfood
Gluten
Käse
Lactose
Low Carb
Party
Schnell
Snack
Vorspeise
einfach
kalt
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schweineöhrchen mit Schafskäse

Blätterteig mit Schafskäse gefüllt

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 21.02.2008 2822 kcal



Zutaten

für
1 Pkt. Blätterteig (Kühltheke)
1 Pkt. Schafskäse
1 Peperoni
1 Knoblauchzehe(n)
100 g Schmand
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
2822
Eiweiß
52,58 g
Fett
224,00 g
Kohlenhydr.
133,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Blätterteig ausrollen.

Den Schafskäse mit einer Gabel zerbröseln und mit dem Schmand mischen, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Den Knoblauch abziehen und zusammen mit der Peperoni so klein wie möglich schneiden. Beides zur Schafskäsemasse geben und umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Masse jeweils rechts und links auf dem Blätterteig gleichmäßig verteilen, so dass nur noch in der Mitte eine freie Linie bleibt. Dann von beiden Seiten den Blätterteig zur Mitte hin aufrollen. Den Teig für ca. 40 Min. ins Eisfach legen, so wird er fester und man kann ihn anschließend besser in feine "Streifen" schneiden. Zum Schluss die Schweineöhrchen auf ein Backblech mit Backpapier legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 30-40 Min. (je nach gewünschter Bräunung) auf der mittleren Einschubleiste backen.

Man kann die Schweineöhrchen warm und kalt genießen.

Gut schmeckt dazu Tzatziki.

Reicht für ca. 30 Stück und ist bestens geeignet für ein Fingerfood-Buffet!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, danke für das Rezept ich habe das für eine Freundin gebacken sie hat sich sehr gefreut weil die Teile lecker sind. Lg Omaskröte

19.12.2018 13:19
Antworten
nightbird64

Habe sie heute gemacht und noch Petersilie mit in die Füllung gemacht 😊 sie sind soooo lecker 👍

04.10.2017 17:46
Antworten
annerl1

Schmeckt wirklich gut! Habe die Peperoni durch einen Löffel Ayvar ersetzt, da wir es nicht ganz so scharf mögen - > macht auch optisch was her :-) Dazu ein bissl frische Rohkost (Gurke und Tomate), damit war dann auch das Erstklasskind zufrieden :-)

27.05.2014 13:20
Antworten
mops1980

Ein tolles Rezept! Tolle Alternative zu Chips & Co. wenn Besuch da ist. Da ich nicht so gerne scharf esse, lasse ich die Peperoni immer weg. Aber da sind Geschmäcker eben verschieden.

19.09.2013 21:29
Antworten
Klinan

Hallo, einfach, schnell, lecker - ich bin total begeistert. Eine köstliche Vorspeise und man braucht tatsächlich kein Eigelb zum einpinseln. Die Rolle habe ich nur ca. 1 Stunde im Kühlschrank gelegt und es ließ sich gut schneiden. Habe zum Käse noch jede Menge Schnittlauch getan. Super lecker. Sehr empfehlenswert - 1/3 Portion Version light = 9 PP Vielen Dank und herzliche Grüße Angelika

27.06.2013 22:06
Antworten
Betty4862

Hallo tanti! Ich habe jetzt schon mehrmals die superleckeren Schweineöhrchen mit Schafkäse gebacken. Jedesmal sind sie im Nu verputzt. Es gab sie schon mit und ohne Peperoni. Uns schmecken beide Varianten. Auch bei uns gab es keine Probleme beim Schneiden, da die Rolle vorher lange genug im Gefrierfach war. Für Abends vor dem Fernseher oder für eine Party der ideale Snack. Die gibt es bei uns 100%ig immer wieder. Bilder sind unterwegs. LG Betty

26.09.2012 13:41
Antworten
19Lexie95

Ich finde dieses Rezept sehr gut. Es war relativ einfach und es hat so gut geschmeckt. Klasse, weiter so :)

03.01.2011 15:48
Antworten
zueckerfee

Ich habe das Rezept heute auch gemacht aber mit Türkischem Weichkäse, das ist so göttlich lecker, heißt "beyaz peynir". Hab ihn bis jetzt bei Lidl und bei Kaufland gesehen, und beim Türken selbstverständlich. Der Käse schmeckt auf aufs Brot,zu Salat oder auch einfach nur so unheimlich lecker! Empfehlenswert!

18.12.2010 13:33
Antworten
ploschi01

Hallo, dieses Rezept ist super, sehr einfach und schnell zu machen und sieht auch noch toll aus. Ich fand es gar nicht schwer zu schneiden, muss aber fuer einige Zeit ins Eisfach. Ich habe es fuer ein Buffet gamcht und es nicht ein "Ohr" uebriggeblieben, waren alle begeistert. Liebe Gruesse, melanie

21.05.2008 08:32
Antworten
Hassi

Sehr lecker, aber ziemlich schwer zu schneiden. ;) Ich habe den Feta nur mit einem Schluck Sahne und dafür mit Habaneroöl und Rosmarin angemacht. Mache ich bestimmt mal wieder.

13.04.2008 21:46
Antworten