Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Vegan
Dünsten
Trennkost
Vollwert

Rezept speichern  Speichern

Auberginen - Tofu - Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
bei 47 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 20.02.2008 138 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), fein gehackt
1 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
3 EL Tomatenmark
1 TL Worcestersauce
1 m.-große Aubergine(n)
1 Dose Tomate(n), (Stücke)
n. B. Salz und Pfeffer
200 g Tofu, gewürfelt

Nährwerte pro Portion

kcal
138
Eiweiß
13,37 g
Fett
4,37 g
Kohlenhydr.
10,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Gehackte Zwiebel und Knoblauch mit dem Tomatenmark und der Worcestersauce in einer beschichteten Pfanne kurz andünsten, den in Würfel geschnittenen Tofu hinzugeben, kurz mit anbraten. Dann die in halbe Scheiben geschnittene Aubergine hinzugeben, umrühren und weiter mit anbraten. Da die Aubergine Wasser zieht, ist keine Zugabe von Gemüsebrühe oder ablöschen nötig.
Nun die Dose geschälte Tomatenstücke hinzugeben, umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und gar dünsten.
Die Garzeit richtet sich nach der Aubergine, so ca. 5-10 Minuten reichen, damit das Gemüse noch bissfest bleibt.

Dazu reiche ich Quinoa, Vollkornreis oder Bulgur.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

multimolti

Ich habe die Worcester-Sauce durch Sojasoße ersetzt und noch einige weitere asiatische Gewürze hinzugefügt (weißer Pfeffer, Laoganma-Soße, etwas 5-Spices). Schnell zu kochen, einfach und schmeckt!

03.06.2018 14:03
Antworten
snowball3xz

Als Grundrezept sehr gut. Ich habe allerdings noch nachgewürzt. Bei mir kam noch Sesam ans Tofu, ich habe anstatt Worcestersoße Sojasoße genommen und ich habe dann noch großzügig mit Chipotle chilli nachgewürzt. Ansosnten wäre es mir vom Geschmack her vermutlich nicht spannend genug gewesen.

28.01.2018 18:41
Antworten
souzel

Hallo snowball3xz, schön, daß Dir das Rezept gefällt und daß Du es weiter verfeinert hast :-)) Lieben Dank :-)

28.01.2018 19:59
Antworten
sparkling_cherry

Hallo Souzel, das ist ein einfaches und schönes Gericht. Ich finde man kann es mit oder ohne Beilage essen.

23.12.2017 07:30
Antworten
souzel

Hallo sparkling_cherry, schön, daß Dir das Rezept gefällt :-)) Lieben Dank & frohe Festtage :-)

23.12.2017 13:51
Antworten
noepfchen

Ich habe die Auberginen in etwas Olivenöl ordentlich angebrachten, da ich es nicht mag, wenn die sich so quatschig vollsaugen. Und ich habe geräucherten Tofu benutzt. War unser erstes Tofugericht und es auch auch meinem Mann geschmeckt, der erst die Augen verdrecht hat, als ich auch noch mit Tofu ums Eck kam ;o). Ach ja, ich habe eine Pide dazu gebacken, hat super gepasst. Gruß vom noepfchen

20.02.2009 07:48
Antworten
marlar

Sehr, sehr lecker!! Den Tofu hab ich zum Schluß dazu gegeben, da er beim 1. mal verkocht ist. LG Marlar

31.08.2008 13:02
Antworten
souzel

Hallo Marlar, vielen Dank für Deine Anregung. Ja, es kommt auf die Sorte Tofu an. Meinen, den ich immer kaufe, ist sehr fest, und ich koche alles eher bissfest. Liebe Kochgrüße von souzel

31.08.2008 19:44
Antworten
linhole

Schmeckt super lecker - die Zwiebel habe ich weggelassen und alles mit Rosmarin gewürzt!

26.06.2008 15:07
Antworten
dasSuse

Habe es nun schon öfter gekocht,sehr zu empfehlen,schmeckt suuuupi! MfG Suse

28.04.2008 17:03
Antworten