Bewertung
(16) Ø4,28
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
16 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.02.2008
gespeichert: 1.827 (4)*
gedruckt: 7.900 (38)*
verschickt: 89 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.09.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

800 g Rinderfilet(s), gut abgehangen
8 EL Senf, mittelscharf
  Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
Paprikaschote(n), rot, gelb, grün
1 große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
Kapern
1 große Gewürzgurke(n)
1 große Tomate(n)
Zitrone(n), filetiert
300 g Pilze, frische, z. B. Champignons oder gemischte
2 EL Paprikamark
3 EL Gelee (Johannisbeergelee)
4 cl Cognac
200 ml Sahne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rinderfilet sehr fein schnetzeln und mit Senf, Salz und schwarzem frischen Pfeffer mischen und ca. 1 Std. ruhen lassen.

Die Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und anschwitzen. Alle weiteren Zutaten (Kapern, Essiggurke und etwas Gurkenwasser, Tomate, filetierte Zitrone, Pilze) auch fein schneiden und mit andünsten. Das Johannisbeergelee zugeben, kurz aufkochen und beiseitestellen.

Das Fleisch mit guter Hitze separat anbraten. Dann dem Gemüse zubeben. Das Ganze ein paar Minuten köcheln lassen. Jetzt mit dem Congnac flambieren (langsam zugießen und anzünden) und die Sahne dazugeben. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sehr gut schmeckt dazu Gemüsereis (evtl. Basmati mit Erbsen).

Liest sich vielleicht nach viel Arbeit, ist aber halb so schlimm. Ein echtes Familienrezept, das es bei uns (solange ich denken kann) nur einmal im Jahr an Weihnachten gibt! Dafür ist die Vorfreude auf diesen Schmaus immer besonders groß!