Jägersauce


Rezept speichern  Speichern

für zwei Jägerschnitzel

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (421 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 20.02.2008 598 kcal



Zutaten

für
80 g Butter
3 Schalotte(n)
400 g Champignons
2 EL Tomatenmark oder Ketchup
2 EL Mehl, instant
250 ml Weißwein, trocken
200 ml Sahne
1 EL Sojasauce
2 EL Petersilie
2 TL Rinderbrühe
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
598
Eiweiß
14,24 g
Fett
43,29 g
Kohlenhydr.
19,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Schalotten klein hacken und in der Butter auslassen. In Scheiben geschnittene Champignons und Tomatenmark dazugeben und etwa 10 Minuten anbraten, mit Mehl bestäuben und bräunen lassen.

Mit Weißwein ablöschen, Sahne angießen, Brühe zufügen und mit leicht geöffnetem Deckel ca. 30 Minuten einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Sojasoße abschmecken. Wenn man entsprechend dazu Kalbschnitzel angebraten hat, etwas vom Bratfond hinzufügen.

Das Rezept ist für 2 Personen gedacht, die richtig großen Hunger haben.

Dazu passen Kroketten sehr gut.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

klopfheimer

Hallo, wirklich eine sehr gute Jägersoße. Hab auch schon viele andere Rezepte ausprobiert, aber dieses hier ist echt schmackig. Ich hab noch ca. 5 Min vor ende der Kochzeit noch Röstzwiebeln mit reingegeben, das macht sich auch gut.

04.10.2021 17:27
Antworten
KHO1812

🐖🐖🐄🐖🐖 Ohne was verändert zu haben mit richtigen goldbraunen Bratkartoffeln und einem saftig gegrilltem Schweinenackensteak serviert, das ganze mit frischer Petersilie und Koriander überstreut. Ein Genuss den Vegetarier und Veganer leider nie erleben werden. Danke fürs Rezept, es wird gewiss noch oft unsere Mahlzeiten bereichern.

25.08.2021 17:50
Antworten
Fuji1

Ich muss einfach nochmal meinen Senf abgeben.Die Sauce ist so genial!!! Mittlerweile veredle ich sie noch mit Thymian und bisschen Weinbrand.Der Knaller auch ,als Füllung in Pfannkuchen!Danke für dieses Rezept 👍

09.08.2021 20:04
Antworten
heckelsteffi

Absolut lecker und sehr zu empfehlen *****

08.08.2021 11:50
Antworten
Fuji1

Die Sauce ist der absolute Hammer!!!Da kommt kein Jägerschnitzel im Restaurant dran.Perfekt!

12.06.2021 12:46
Antworten
Bantaweibchen

Hallo, das ist eine sehr leckere Soße! 5 * von mir! Ich habe den Weißwein durch Brühe ersetzt, damit meine Kinder mitessen können. Wird es nun öfter zum Schnitzel geben, vielen Dank für das Rezept. Lg Yvonne

17.03.2009 19:44
Antworten
Arijane

Alkohol verkocht doch eh und nur das Aroma bleibt! :)

04.04.2011 15:12
Antworten
Jessy1904

Alkohol verkocht nicht, ist also nach dem Kochen/Backen immer noch im Essen enthalten - mit Prozenten un nich nur mit Geschmack!

12.09.2011 15:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi Tickerix, am Wochenende habe ich die Sauce ausprobiert. Geschmacklich ein Traum! Danke für das tolle Rezept. Ist nur ne Kleinigkeit, aber vielleicht nicht ganz uninteressant: Nachdem ich Wein und Sahne hinzugefügt hatte, war die Sauce eher wie ein flüssiger Pudding. Ich vermute, das ich ein wenig zuviel Mehl genommen habe (die 2 EL waren leicht gehäuft). Mit etwas mehr Brühe war dann alles ok. Gruß karsandra

23.02.2009 17:59
Antworten
CookingJulie

Hallo, die Jägersauce ist superlecker, habe nur statt der Rinderbrühe Gemüsebrühe genommen, damit auch ich (Vegi), davon essen konnte! Auch den Schnitzelessern hat es super geschmeckt. LG Julie

07.01.2009 12:42
Antworten