Vegetarisch
Vegan
Dips
Frühling
Haltbarmachen
Saucen
Schnell
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Rhababer - Chutney von Rosinenkind

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 20.02.2008



Zutaten

für
450 g Rhabarber, geputzt und in Stücke geschnitten
300 g Zwiebel(n), gepellt und in Stücke geschnitten
500 g Rohrzucker
500 ml Essig, (Himbeeressig)
1 Zehe/n Knoblauch, gepellt und zerdrückt
100 g Rosinen
10 Körner Piment, zerstoßen
1 EL Salz
4 Stück(e) Ingwer, in Sirup, gehackt
4 Piri-Piri
1 TL Zitronengras
1 TL Gewürzmischung, (5 Gewürzepulver)
5 Spritzer Sojasauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Alle Zutaten in einen Topf geben, aufkochen lassen und auf kleiner Flamme weich und dicklich köcheln lassen, ggf. mit dem Zauberstab etwas pürieren, nochmal abschmecken und heiß in die vorbereiteten Twist-off Gläser füllen, zuschrauben und auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sue1010

Hallo, ist das Fünfergewürz das chinesische oder das indische? LG Sue

12.05.2019 16:14
Antworten
pelikana

Hallo Rosinenkind, ich bin total begeistert von deinem Rhabarberchutney, schmeckt sehr gut und ist sehr einfach zuzubereiten. Himbeeressig habe ich hauptsächlich durch Apfelessig ersetzt, da ich sehr teuren ohne zusätzliche Aromen gekauft hatte. Ingwer in Sirup hab ich nicht gefunden und durch kandierten gehackten Ingwer ersetzt. Lg pelikana

04.05.2018 22:34
Antworten
bekastue

Jetzt beginnt wieder die Grillzeit und ich habe dieses Chutney ausprobiert und kann nur allen Grillfreunden empfehlen es auszuprobieren. Ich war begeistert und habe es umgehend in meinem Fundus abgespeichert. Ein wirklich tolles Rezept. bekastue

20.04.2008 11:00
Antworten