Creme
Dessert
Europa
Italien
gekocht
raffiniert oder preiswert
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Weiße Espresso - Panna Cotta mit Himbeeren

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
bei 54 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 20.02.2008



Zutaten

für
1 Liter Sahne
100 g Zucker
6 Blätter Gelatine, weiße
1 Vanilleschote(n)
2 ½ EL Kaffeebohnen (Espressobohnen)
800 g Himbeeren (TK oder frisch)
3 EL Himbeergeist
2 EL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 25 Minuten
Sahne mit den Kaffeebohnen in einen Behälter geben und 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne durch einen Sieb geben und die Kaffeebohnen wegwerfen. Vanilleschote auskratzen und zusammen mit dem Mark, der Sahne und dem Zucker in einen Topf geben. Aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Die Gelatine gut ausdrücken und in der Sahne auflösen. In kalt ausgespülte Portionsförmchen füllen und mindestens 5 Stunden im Kühlschrank stocken lassen.

Die Himbeeren mit dem Zucker und dem Himbeergeist pürieren und durch ein Sieb streichen. Bis zum Anrichten kühl stellen. Die Himbeersauce als Spiegel auf den Teller geben, die Panna Cotta darauf stürzen (wenn sie sich nicht von alleine aus den Förmchen löst, diese kurz in heißes Wasser tauchen) und servieren.

Die Panna Cotta hat ein tolles Espressoaroma, behält aber ihre weiße Farbe - ein tolles Dessert mit Verblüffungseffekt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ankama2

Super Rezept, hatte aus Zeitmangel die Kaffeebohnen nur 2 Stunden in der Sahne, und erst nach dem aufkochen abgesiebt, es hat trotzdem eine tolle Espressonote ergeben.. wir hatten Rhabarberkuchen dazu. Danke für das tolle Rezept

21.04.2019 15:35
Antworten
grusel

Ich kann mir eine Fruchtsauce auch nur schwerlich zum Kaffeegeschmack vorstellen. Hat schon mal jemand eine Schokosauce dazu ausprobiert?

10.04.2019 17:29
Antworten
YumYumStephi

Da ich leider erst am Tag des Dinners überlegt habe was es denn zum Nachtisch geben könnte habe ich einfach ein Espresso-Pad (für Kaffeemaschinen) mit in den Topf gegeben, bis es gekocht hat. Hat super funktioniert und ist eine Klasse Alternative, wenn es schnell gehen muss. Tolles Rezept !

31.12.2018 12:58
Antworten
andrea_1893

Ein sehr leckeres Rezept! Vielen lieben Dank! Anstatt dem Himbeerpüree habe ich eine Karamellsoße dazu gemacht - perfekt! :-)

29.08.2018 16:53
Antworten
megamaxx

Ich habe als altanative 1/2 Tonka Bohne genommen. War extrem lecker

18.04.2018 09:58
Antworten
Matamoe

Hallo, das schmeckt wirklich super. Der Kaffeegeschmack ist sehr sanft. Ich überlege nur, was man anderes als Himbeeren dazu reichen könnte. Ich fand, die Himbeeren überdecken den Kaffeegeschmack extrem. Mir ist aber noch nichts eingefallen. Lieben Gruß Matamoe

20.01.2011 10:45
Antworten
Rosko

Würde sagen allererste Sahne! Die bis aufs letzte Löffelchen ausgekratzte Form bei der Fete ersetzt wohl alle Worte.

10.11.2010 23:43
Antworten
Pepino_Peach

Die Panna Cotta ist mega lecker. " 5 Sterne!!! " Habe sie vor Jahren an einem italienischen Abend gemacht und muss sie seitdem zu jeder Party mitbringen. Sie ist immer wieder der absolute Hit. Egal, ob ich die drei- oder fünffache Menge nehme, am Ende ist die Schüssel immer komplett leer. Der Kaffeegeschmack überrascht immer wieder, da die Panna Cotta selbst weiß ist. Ein absolut empfehlenswertes Rezept! VG Pepino_Peach

17.06.2010 14:33
Antworten
curly64

Hallo! Nimmt die Sahne das Aroma der Kaffeebohnen auch gut an? Oder ist es vielleicht günsiger die Bohnen grob zu mörsern? Ich möchte das gerne ausprobieren, das Kaffeearoma soll aber schon gut rauszuschmecken sein. Danke und LG curly

24.06.2009 14:32
Antworten
DieKalimera

Hi Curly, ja, die Sahne nimmt das Aroma deutlich an und schmeckt angenehm kräftig nach Kaffee. Wichtig ist, dass du die Sahne einen Tag ziehen lässt. LG Kalimera

24.06.2009 22:16
Antworten