Steffies Schmandbrötchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 20.02.2008



Zutaten

für
3 Brötchen zum Aufbacken
300 g Mett (Schinkenmett)
1 große Zwiebel(n)
4 Frühlingszwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), rote
2 Becher Schmand
100 g Schinken, gewürfelter
200 g Käse (Gouda), geriebener
Salz und Pfeffer
Maggi
1 Knoblauchzehe(n), zerkleinerte
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst die Brötchen nach Packungsanweisung bei 200°C bis 225°C aufbacken lassen – allerdings nur zur Hälfte der angegebenen Backzeit. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Schinkenmett, Schinkenwürfel und sehr klein geschnittene Zwiebel krümelig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Maggi würzen und abkühlen lassen. Die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Die Paprikaschote putzen und in sehr kleine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Knoblauch und ein wenig geriebenen Käse mit dem Schmand vermischen. Die abgekühlte Hackfleisch-Mischung mit dem Schmandgemisch verrühren und in den Kühlschrank stellen.

Die Brötchen halbieren und das weiche Innere andrücken (nicht herausnehmen), so dass eine Kuhle entsteht. Die Hack-Schmand-Mischung in die Brötchen füllen und mit dem restlichen Käse bestreuen.

Im immer noch vorgeheizten Backofen ca. 5 Minuten zu Ende backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schlippchen

Hallo, ich mache meine Schmandbrötchen so ähnlich, allerdings backe ich sie nicht vor. Das kann man sich sparen, sie werden genau so lecker ;-) LG Schlippchen

09.05.2014 08:25
Antworten
KS3

Sehr lecker,haben wir schon mehrmals gemacht!!!

20.03.2013 09:31
Antworten
isaviv

Hallo, hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe die Masse ohne Schinken und Frühlingzwiebeln gemacht, dafür habe ich noch Champignons ganz kleingewürfelt und mit dem Hack angebraten und noch etwas getrocknete und gemahlene Pilze dazugegeben, dann mit Salz, Pfeffer und scharfem Paprika gwürzt. Ach und ein Ei habe ich noch unter die Masse gemischt, damit sie besser abbindet, hatte aber auch nur nen kleinen Rest Käse im Kühlschrank. Werden wir bestimmt wieder mal essen. LG isaviv

27.11.2010 16:14
Antworten
annekuchen

ein sehr leckeres rezept

17.11.2010 12:30
Antworten