Glutenfreier Käsekuchen ohne Boden


Rezept speichern  Speichern

glutenfreier Kuchen, mit normalen Zutaten aus dem Supermarkt zu backen

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (130 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 20.02.2008



Zutaten

für
5 Ei(er)
1.000 g Quark
150 g Zucker
250 g Margarine oder Butter
1 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
evtl. Früchte
evtl. Rosinen
evtl. Schokoladenraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit weicher Butter oder Margarine, dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Puddingpulver schaumig rühren, dann den Quark unterrühren. Das steif geschlagene Eiweiß unterheben.

Den Kuchen in einer mit Backpapier ausgelegten Springform auf unterer Schiene bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen. Je nach Backofen muss die Zeit angepasst werden. Sollte der Kuchen vorzeitig zu braun werden, kann er mit Alufolie abgedeckt werden.

Wer kein Puddingpulver im Kuchen möchte, kann auch Stärkemehl benutzen. Pro Päckchen Puddingpulver bitte 40 g Stärke benutzen. Der Vanillegeschmack kann dann entweder durch Vanillemark, Vanillezucker oder Vanillearoma erzielt werden.

Aus diesem Käsekuchen kann ganz einfach ein Zebrakuchen gezaubert werden: Dazu einfach je eine Hälfte der Masse mit Vanillepudding und Schokopudding verrühren und abwechselnd je einen Löffel in die Form geben.

Zu diesem Kuchen passen auch Früchte: Zum Beispiel können Kirschen unter die Quarkmasse gehoben werden, oder der Kuchen wird mit Mandarinenspalten belegt (2 Dosen Mandarinen reichen für einen Kuchen).

Mit Rosinen schmeckt der Kuchen auch sehr lecker. Dazu ca. eine Handvoll Rosinen unter die Masse heben.

Um aus dem Käsekuchen einen Straciatella-Kuchen zu machen, kann man ca. 75 - 100 g Schokostreusel unter die Masse heben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Felielena

Ich habe den Kuchen schon mehrfach pur gebacken, also ohne Früchte. Immer wieder super gut! Klasse Rezept!!Heute zur Abwechslung mal mit Aprikisenhälften. Er steht noch heiß bei geöffneter Tür im Backofen. Super hoch gekommen, da wächst die Vorfreude auf die morgige Kaffeerunde. Foto stelle ich ein.

27.07.2020 19:12
Antworten
Meddy714

Ich bin mega begeistert von dem Rezept 😁 Und meinen Freunden hat es auch richtig gut geschmeckt, alle wollten das Rezept haben 😂 Ich habe einen Kuchen gemacht und ein paar Muffins, die Muffins hatte ich etwa 20 min im Backofen und den Kuchen (weil kleinere Form) 45 min. Alles hat auf Anhieb funktioniert und der Teig ist sooo weich und fluffig und lecker 😍 Also eine Herzensempfehlung und ein großes Danke für das Teilen des Rezepts 😍😁 (Als Hinweis: ich habe nur laktosefreie Produkte verwendet, von daher kann es mit "normalen" Produkten Abweichungen bzgl Festigkeit o. Ä. geben, wobei ich da keine Sorge habe, dass das Ergebnis sich arg unterscheidet)

21.06.2020 10:32
Antworten
DagmarM71

Hat schonmal jemand versucht das Rezept als Muffins zu backen? Backzeit?

20.10.2019 11:50
Antworten
Dannebod

Nicht nur ich bin begeistert, auch meine Gäste. Tolles Rezept, Herzlichen Dank 😁

17.08.2019 20:36
Antworten
Mia2000

Hallo Alex, Ich habe den Kuchen heute das erstmal gebacken und ist noch am Auskühlen. Leider habe ich auch Risse oben, aber sonst sieht er schon mal lecker aus. Ich habe einen 28 er Backring genommen und bei mir haben 60 min. Gereicht. Liebe Grüße Siggi

11.07.2019 13:12
Antworten
bröserl1

Hallo Superjojo, dein Käsekuchen ist der erste " glutenfreie " den ich gebacken habe. Habe mich aber nicht getraut Puddingpulver zu nehmen, da draufsteht " kann Gluten enthalten " . So habe ich 80 gr Reismehl und Vanillearoma verwendet. Hat prima geklappt und geschmeckt hat er auch!! Gibt´s bestimmt bald wieder dann vielleicht mal mit Obst. Danke für´s Rezept und liebe Grüße Bröserl

09.08.2009 16:53
Antworten
Superjojo

Freut mich, dass es geklappt hat! Meine Ex-Schwiegernutter hatte immer das Verzeichnis von der DZG, danach kann man das das Puddingpulver auswählen. Aber wenn du eine Alternative gefunden hast, super! Die kannte ich nämlich noch nicht. Prinzipiell sollte es mit jeder Art von glutenfreier Stärke gehen.

09.08.2009 21:32
Antworten
schnullerbackepolly

Hallo Ich habe bei Lidl Puddingpulver gekauft, welches Glutenfrei ist Marke Belbake Es kann allerdings spuren von Soja enthalten, nur für den Fall wer das nicht verträgt...!

22.10.2013 14:41
Antworten
Superjojo

Das erste Bild zu diesem Kuchen ist mit Vanillepuddingpulver und Mandarinen belegt, das zweite mit Schokopuddingpulver und Kirschen belegt. Wenn ich noch von anderen Varianten Fotos mache, kommen die hier natürlich auch rein ;-)

03.02.2009 12:03
Antworten
Bälein

Hallo Superjojo, habe heute Deinen Käsekuchen gebacken, und er schmeckt lecker. Allerdings ist er bis über den Rand gestiegen und an vielen Stellen - trotz großer Vorsicht - gebrochen. Liegt es vielleicht am Quark? Ich habe 40 % -igen genommen.

21.03.2014 14:43
Antworten