Backen
Weihnachten
Kekse

Rezept speichern  Speichern

10-Tassen-Weihnachtskekse

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
bei 269 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 22.10.2003



Zutaten

für
1 Tasse/n Butter
1 Tasse/n Zucker, weiß
1 Tasse/n Zucker, braun
3 Ei(er)
1 Tasse/n Erdnussbutter
1 Tasse/n Haferflocken
1 Tasse/n Kokosraspel
1 Tasse/n Rosinen
1 Tasse/n Schokolade, klein gehackt
1 Tasse/n Mehl
1 Tasse/n Nüsse, gehackt
1 TL Natron
1 TL Backpulver
1 TL Salz
1 TL Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 37 Minuten
Die Butter mit der Erdnussbutter cremig rühren, dann nach und nach die anderen Zutaten untermischen - zum Schluss die Eier zugeben. Mit einem Löffel kleine Häufchen auf ein (mit Backpapier) ausgelegtes Blech geben und für 10 - 12 Minuten bei 180 °C backen.

Anmerkung: Eine Tasse entspricht 250 ml. Wer es ganz original amerikanisch mag, sollte/kann ein Cupmaß verwenden, das kann man in jedem gut sortierten Supermarkt erwerben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Biggi355

Moin, als ich das Rezept gebacken habe, habe ich nicht geahnt, dass es amerikanische Cookies werden. Sollte man vielleicht irgendwo vermerken. Fand die vielen Zutaten toll und sie schmecken auch super. Allerdings habe ich aus dem Rezept sage und schreibe 55 Riesenkekse heraus bekommen und war selbst überrascht, was aus den hackklößchengroßen Kugeln im Backofen wird. Die Mengenangaben sind etwas schief, denn ein Glas Erdnussbutter hat schon 350 Gramm. Wenn man das als Maß nimmt, kommen ja noch mehr Kekse heraus. Ich hab das ganze Glas verwendet und ansosnten das 250ml Maß, weil in meiner Familie sonst keiner Erdnussbutter ist. Daher ist sie etwas dominant, würde ich so nicht wieder machen. Aber insgesamt sehr gute Kekse.

16.12.2019 18:30
Antworten
Stolger2000

Dieses Rezept, habe ich vor fünf Jahren hier gefunden. Seitdem ist es jedes Jahr Standard Rezept bei uns in der Weihnachtsbäckerei. Das Rezept wird immer fünf mal gebacken. Vielen Dank dafür

26.11.2019 07:29
Antworten
frieda-adele

Wieviel Bleche/Kekse gibt das denn? Das Rezept klingt sehr lecker u schmeckt bestimmt nicht nur zu Weihnachten... LG

04.06.2019 19:00
Antworten
nici2005

Die Kekse sind einfach klasse und so leicht nachzumachen. Sind jetzt jedes Weihnachten dabei. Versuche ein Bild hochladen

09.12.2018 00:33
Antworten
Drübbelken

Superlecker! Allerdings auch ohne Rosinen und statt der Haselnüsse nehme ich gehackte Mandeln. Ich habe kein Cupmaß, ich nehme einfach den Erdnusscreme-Becher. 350 g Creme entsprechen ungefähr 250 ml. Die Butter messe ich auch nicht ab, sondern nehme einfach ein Päckchen. Passt prima! Das sind die absoluten Lieblingskekse meiner Kinder - obwohl die keinen Kokos mögen.

09.12.2017 19:06
Antworten
Schnubbelienchen

Kann ich Kokosraspeln und Rosinen einfach weglassen oder ersetze ich sie durch etwas ( zb Schoko und Haferflocken) ??? Gruß Schnubbelienchen

05.11.2003 15:11
Antworten
Stern0410

Super Rezept...habe den Teig vor der Rosinen zugaben geteilt , damit jeder in unserer Family was essen konnte..(wir haben auch einige von den Rosinenpikker)..sind super angekommen...

05.11.2003 09:08
Antworten
Lohmer

hallo Stern0410 ich habe die rosinen durch cranberries ersetzt und sie etwas kleingehackt. schmeckt suuuper lecker. musste mal ausprobieren...

15.12.2013 08:36
Antworten
blauhijkl

Super lecker. Zwar ganz schön viel, aber meine Kollegen haben sich sehr gefreut und möchten das Rezept haben. Super gut angekommen.

03.11.2003 10:37
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr leckere "üppige" Kekse, die auch nach Weihnachten noch gut schmecken. Allerdings ist die Menge schon beeindruckend. Ich werde in Zukunft "Halbe-Tassen-Kekse" machen.

22.10.2003 15:25
Antworten