Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Winter
Eintopf
Herbst
Kartoffeln
gekocht
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Cabanossi - Eintopf mit Kartoffeln und Käse

pikant - würziges Hauptgericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
bei 83 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 19.02.2008 985 kcal



Zutaten

für
450 g Cabanossi
1 Zwiebel(n)
500 g Kartoffel(n)
400 g Möhre(n)
1 Stange/n Porree
30 g Öl, z. B. Biskin Spezial
1 EL Mehl
1 Liter Brühe
250 ml Sahne
200 g Schmelzkäse mit Kräutern
1 Bund Petersilie, gehackt
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
985
Eiweiß
31,05 g
Fett
82,22 g
Kohlenhydr.
31,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Cabanossi in Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen und fein hacken. Die Kartoffeln schälen und waschen. Das Gemüse putzen und waschen. Die Kartoffeln in kleine Würfel, Möhren in Scheiben, den Porree in feine Ringe schneiden.

Das Fett in einem Topf erhitzen und die Cabanossi-Scheiben darin anbraten. Die Zwiebelwürfel dazugeben und leicht anschwitzen. Mit Mehl bestäuben. Unter Rühren die Brühe angießen. Alles kurz aufkochen lassen. Die Sahne unterrühren. Kartoffeln und Möhren hineingeben und bei mittlerer Hitze 12 - 15 Minuten garen.

Die Porreeringe und den Schmelzkäse unterrühren. Den Eintopf weitergaren, bis der Käse ganz geschmolzen ist. Vor dem Servieren den Käse-Cabanossi-Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreuen. Eventuell mit Petersilie garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MonCheri2

Der Eintopf hat uns sehr gut geschmeckt. Habe ihn für 2 Personen gekocht und etwas an den Zutaten geändert. Habe nur 125 g Cabanossi verwendet, statt Porree Frühlingszwiebeln, statt Schmelzkäse 150 g Kräuterfrischkäse und die Sahne habe ich ganz weg gelassen. Die Cabanossi habe ich nicht angebraten, sondern mit den Kartoffeln und den Möhren hinein gegeben. Außerdem schmeckt der Eintopf aufgewärmt am nächsten Tag, wie übrigens jeder Eintopf, am Besten.

05.05.2020 17:13
Antworten
EVA-S-PUNKT

Schon am 20.8.17 gekocht, bewertet und kommentiert. Heute wieder zubereitet und lediglich die Garzeit verkürzt, da wir es knackig mögen und es für unseren Geschmack sonst zu "breiig" wird...

09.02.2020 14:37
Antworten
Maike-1974

Schon oft gekocht, gerade einer Freundin empfohlen, weil seeehr lecker

14.01.2020 12:52
Antworten
Vonny1981

Der Eintopf ist super lecker....... Danke für das tolle Gericht

18.11.2019 18:53
Antworten
Tinakarlsruhe

toller Eintopf, mache etwas Kreuzkümmel und Curry rein, sonst perfekte Mischung !

22.05.2019 20:35
Antworten
babs1395

Ein sehr leckerer Eintopf, allerdings ersetze ich den Schmelzkäse (extremer Kalziumräuber im Körper und viel zu salzig) durch Kräuter-Frischkäse, aber ich finde, das tut unserem Geschmack keinen Abbruch.

21.03.2013 20:22
Antworten
natty1984

Sehr guter Eintopf. Kommt bei jeden super an... Auch meine Kinder essen den gerne!!! DANKE!!!!!!!!!!

23.02.2012 17:17
Antworten
luna357

Bin eigentlich nciht so der Cabanossifan, bin aber per Zufallsrezept hier gelandet und habs ausprobiert. ist lecker. Habe zwar die Mengenverhältnisse etwas geändert, aber das ist ja geschmackssache. Habe aus versehen Paprika- Cabanossis gekauft, das gibt noch ein bißchen mehr pfiff. Danke schön für das Rezept.

12.04.2011 19:23
Antworten
kretasova

Hallo, diese Suppe ist genial. Schmecke auch meinen sehr wählerischen Kindern. Danke für dieses Rezept. Grüße Doris

02.09.2010 14:18
Antworten
Supermaus

Hallo TanteSini! Das ist ein sehr leckerer Eintopf. Unkompliziert und Einfach. Haben ihn jetzt schon öfter gemacht und zählt zu unseren Lieblingseintöpfen. Danke für das Rezept Supermaus

21.02.2008 08:17
Antworten