Bewertung
(5) Ø3,57
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.12.2002
gespeichert: 214 (0)*
gedruckt: 1.444 (5)*
verschickt: 28 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
740 Beiträge (ø0,12/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
100 g Reis (Sishi Reis), kalt
1/2 Blatt Noriblätter ( Japanische Seetang Blätter)
1 EL Mayonnaise
1/4  Avocado(s)
2 Scheibe/n Gurke(n) (Gemüsegurke), in Julienne geschnitten
5 g Rettich(e) - Sprossen ( ersatzweise Kresse, frisch)
1 Stück(e) Krabben - Fleischersatz - Surimi
1 Stück(e) Shrimps (Riesengarnele - Tigerprawn), aufgetaut.

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Von der Tigerprawn Kopf, Schale und Schwanz entfernen. Dann am Rücken vorsichtig einschneiden, den dunklen Darmstrang entfernen.
Dann einen Spieß vom Kopfende zum Schwanzende stecken, den Shrimp in kochendes Salzwasser geben bis es gar ist, dann in Eiswasser abkühlen lassen, den Holzspieß entfernen und den Shrimp in der Mitte längs in zwei Hälften teilen.
Die Hälften jeweils noch mal einschneiden und aufklappen ( Schmetterling).
Das 1/2 Nori Blatt über einer Kerzenflamme oder Gasflamme kurz anrösten ( alte japanische Methode ), quer in die linke Hand nehmen, Sushi Reis auf die äußere Hälfte gleichmäßig verteilen. Die Mayonnaise von oben nach unten gleichmäßig auf dem Reis verteilen.
Dann die übrigen Zutaten in die Mitte des Reisbettes legen, aber so, dass am oberen Rand etwas grün und rot herausschaut.
Den linken nicht belegten Rand des Blattes etwas anfeuchten.
Dann das Blatt mit den Zutaten von oben rechts nach unten links einrollen, so dass eine Tüte entsteht. Leicht die Naht andrücken.
Zum Essen die Spitze leicht in helle Sojasauce, die mit etwas Wasabi, grünem jap. Meerrettich, verquirlt ist, "einstippen"