Bewertung
(33) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
33 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.02.2008
gespeichert: 1.595 (1)*
gedruckt: 8.808 (24)*
verschickt: 91 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.01.2006
132 Beiträge (ø0,03/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Mehl
250 ml Sojamilch (Sojadrink)
50 g Margarine, z. B. Alsan, zerlassen, aber nicht heiß
120 g Zucker
1/2 Würfel Hefe
1 kg Joghurt (Sojajoghurt)
2 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
4 EL Sojamilch (Sojadrink)
250 g Margarine, z. B. Alsan, zerlassen, aber nicht heiß
240 g Zucker
1 Prise(n) Salz
125 g Margarine, z. B. Alsan, zerlassen
400 ml Sojamilch (Sojadrink)
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
125 g Margarine, z. B. Alsan, zerlassen
 n. B. Zucker
2 Gläser Kirsche(n) (Schattenmorellen)
200 g Kuvertüre, zartbitter
 evtl. Fett für das Blech

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus einem Päckchen Puddingpulver, 400 ml Sojamilch (am besten eine Sorte mit nicht zu intensivem Sojageschmack verwenden) und dem benötigten Zucker einen Pudding kochen und die 125 g geschmolzene Margarine unterrühren. Diese "Buttercreme" zum Abkühlen beiseitestellen. Das kann ein paar Stunden dauern, alles muss wieder fest sein, deswegen: Rechtzeitig anfangen.

Als Nächstes den Hefeteig herstellen. Dazu die Hefe in der handwarmen Sojamilch auflösen und mit dem Mehl verkneten. 50 g vorsichtig geschmolzene Margarine und 120 g Zucker zugeben. Alles verkneten. Den Hefeteig zugedeckt an einen warmen Ort stellen und etwa 30 bis 45 Minuten gehen lassen.

Für die Quarkmasse das Kilo Sojajoghurt, die 240 g Zucker, 250 g geschmolzene, aber nicht heiße Margarine, das mit den 4 EL Sojamilch angerührte Vanillepuddingpulver und die Prise Salz verrühren.

Den Hefeteig auf einem Backblech ausrollen. (Vorher mit Backpapier auslegen oder einfetten.) Die Sojajoghurtmasse auf den Hefeteig gießen und die abgetropften Schattenmorellen darauf verteilen. Bei 160°C Umluft 30 Minuten backen. Dann das Ganze abkühlen lassen. (Sehr wichtig!)

Die Buttercreme aufschlagen und auf dem abgekühlten Kuchen verteilen. Der Kuchen muss wirklich kalt sein. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, etwas erkalten lassen und auf dem Kuchen verteilen.

Bestenfalls stellt man den Kuchen vor dem Servieren noch etwas in den Kühlschrank, damit die Kuvertüre schön fest wird und der Kuchen etwas durchzieht.

Dieses Rezept fand ich so gut, dass ich es hier eingetragen habe, damit es noch mehr Menschen erreicht.