Backen
Kekse
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Makronen

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 01.12.2002



Zutaten

für
2 Ei(er), davon das Eiklar
1 Prise(n) Salz
100 g Puderzucker
100 g Haselnüsse, gerieben
kleine Oblaten
Fett, f. Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Eiklar und Salz steif schlagen, nach und nach abwechselnd Zucker und Haselnüsse in den steif geschlagenen Schnee einrühren. Oblaten auf ein gefettetes Blech legen. Je Oblate ein Häufchen Makronenmasse darauf verteilen.
Bei 150 ° rund 30 Min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mrxxxtrinity

Dieses Rezept habe ich eigentlich nur aus der Not heraus ausprobiert, weil ich 6 Eiweiße übrig hatte. Mehr oder minder ist das Alles was 100%ig mit dem oben aufgeführten Rezept übereinstimmt. Ich hatte nämlich weder so viel Puderzucker noch Haselnüsse im Haus. Die vorhandene Menge Puderzucker belief sich auf ca. 180 g, bis auf 250 g habe ich mit normalem Zucker aufgefüllt. Die geriebenen Haselnüsse wogen ca. 90 g, diese füllte ich mit Kokosflocken und geriebenen Mandeln auf. Trotz dieser ganzen Abweichungen wurde das Ergebnis sehr lecker. Ich würde sagen, mischen erlaubt und etwas weniger süß geht auch :)

24.07.2019 10:08
Antworten
franzi003

Perfekt zur Eiweißverwertung während der Weihnachtsbäckerei. Einfach in der Zubereitung und sehr lecker! Mein Foto ist schon online. Danke fürs Rezept :-)

28.11.2018 20:08
Antworten
trekneb

Hallo, sehr leckere Haselnussmakronen. Danke fürs Rezept! LG Inge

18.12.2017 18:04
Antworten
Anaartw14

was soll man mit dem Puderzucker machen???

05.04.2016 20:11
Antworten
Chefkoch_EllenT

Der Puderzucker ist der in der Beschreibung genannte Zucker. Er wird mit den Haselnüssen abwechselnd in den Eischnee gerührt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

06.04.2016 09:50
Antworten
Zuckerbaeckerin

Schnell gemacht und noch schneller aufgegessen, deshalb lieber gleich ein doppeltes Rezept machen!

12.11.2006 12:40
Antworten
anice

Funktioniert! Die Makronen werden so relativ weich, angenehm, sonst bekommt man sie ja nur steinhart und knochentrocken... Schönes Fest! anice

23.12.2005 11:49
Antworten
kawabaer

einfach und super lecker, danke kawabaer

07.12.2004 09:33
Antworten
snow_dog

Muß ich gleich mal probieren, hole gleich die Zutaten und dann gehts los. Danke Ramona

24.09.2004 15:31
Antworten
binerine

Hallo lecker und wenn man sie mit den Quark Markronen zusammen in eine Dose macht , werden sie schön weich. LG Bine

30.11.2003 19:48
Antworten