Kanarischer Kartoffelsalat


Rezept speichern  Speichern

etwas anders gewürzt und sehr lecker zu Gegrilltem

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (60 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.02.2008 344 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), kleine neue mit Schale
1 Bund Koriandergrün, oder glatte Petersilie
1 Zehe/n Knoblauch
½ TL Kreuzkümmel, ganz
5 EL Zitronensaft
10 EL Olivenöl, bestes
2 EL Mandel(n), gehackte
etwas Salz und Pfeffer
Meersalz, grobes

Nährwerte pro Portion

kcal
344
Eiweiß
5,40 g
Fett
20,55 g
Kohlenhydr.
33,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kartoffeln gut schrubben und gut bedeckt mit Salzwasser ca. 20-30 min. garen.

Inzwischen den Kreuzkümmel im Mörser zerstoßen und in einer kleinen Pfanne trocken etwas anrösten bis er duftet. Mit Zitronensaft, grob gehacktem Koriandergrün (od. Petersilie), Olivenöl, Salz (Achtung, es kommt zum Schluss noch Meersalz dazu, also vorsichtig würzen!!), etwas Pfeffer und dem gehackten Knoblauch in einem hohen Gefäß gut pürieren.

Kartoffeln abgießen und in mundgerechte Stücke schneiden. Vorsichtig mit der Marinade mischen und mit Mandeln und dem Meersalz bestreuen (für die Optik kann man noch etwas gehacktes Grünzeug drübergeben).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bin-müde

der Salat ist sehr lecker. Ich persönlich mag keine Mandeln da drin. Ich nehme Pinienkerne und röste sie an bis sie goldbraun sind...😗 anstelle der Mandeln.

25.10.2020 14:41
Antworten
jürgen-hude

Frage: Wenn man schon einen kanarischen Kartoffelsalat macht, sollte man die Kartoffeln nicht auch gleich nach Art der "Papas arrugadas" kochen?

09.08.2020 12:57
Antworten
roxalba

Hallo, kann man wohl machen, müsste dann aber das Salz im Rezept wohl weglassen. Ich persönlich fände es aber eine Art "Verschwendung" der leckeren Salzkruste und mag die Arrugadas lieber so mit Dip. Falls es aber um den extra Geschmack der gebackenen Kartoffeln geht, würde ich sie einfach ohne die Kruste backen und dann mit der Schale für den Salat verwenden - muss ich mal ausprobieren ..... LG roxalba

10.08.2020 07:28
Antworten
roxalba

Vielen Dank für die netten Kommentare, freut mich, dass er so gut ankommt. Morgen gibt's bei mir 'ne Grillerei und da muss er unbedingt wieder dabei sein!! 😋

24.07.2019 13:27
Antworten
KathrinKH

Am besten hat der Salat sogar geschmeckt, als er noch lauwarm war.

24.07.2019 13:07
Antworten
Rapawo

Der Salat ist wirklich klasse und war im letzten Jahr schon der Hit bei einer Ferienfreizeit. Die Pänz waren restlos begeistert! Allerdings haben wir damals den Kreuzkümmel weggelassen.....

24.07.2011 16:42
Antworten
annewi

Dieser Kartoffelsalat ist geschmacklich eine Überaschung. Das liegt wohl an dieser genialen Kombination von Koriander, Kreuzkümmel usw. Ich habe lange gebraucht, um den Geschmack von Blattkoriander zu mögen . Aber in diesem Kartoffelsalat habe ich ihn lieben gelernt. Gestern hatten wir ihn als Beilage auf dem Brunch-Büfett. Einfach lecker. Danke für das Einstellen des Rezeptes. LG Annemari

15.05.2011 08:52
Antworten
roxalba

Freut mich, dass es euch schmeckt, habe das Rezept aus einer Kochshow "gestohlen" und etwas verändert, da mir zu viel Knoblauch und Kreuzkümmel dabei waren, kann also die Lorbeeren nicht einheimsen. LG roxalba

25.07.2011 16:26
Antworten
Machteld

Dieser Kartoffelsalat sieht gewöhnlich aus, schmeckt aber ganz außergewöhnlich! Das Besondere ist die Kombination Koriander / Zitronensaft / gutes Olivenöl / Kreuzkümmel und die gehackten Mandeln. Jede Zutat gehört hinein, sonst fehlt sie wirklich. Uns reicht der Hauch Knoblauch, wichtig ist der Koriander - wir würden diesen nie durch Petersilie ersetzen - das sieht zwar gleich aus, schmeckt aber völlig anders. Meine Erfahrung mit diesem Salat am Buffet: er bleibt zunächst stehen, bis einer ihn probiert, dann kommt die Mundpropaganda und schwups ist er aufgegessen. Wirklich sehr apart!

16.10.2009 19:55
Antworten
Luckycat04

Der Salat schmeckt wirklich sehr gur. Allerdings habe ich wesentlich mehr Knoblauch, 5 große Zehen, genommen. Da wir es mögen, wenn es etwas knobihafter ist.

22.06.2008 11:43
Antworten