Dicke Bohnen mit Speck


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.51
 (109 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 14.02.2008 218 kcal



Zutaten

für
3 Gläser Bohnen, dicke
6 Scheibe/n Bauchspeck, durchwachsen, geräuchert, in Stücke geschnitten
3 m.-großer Zwiebel(n), gewürfelt
2 EL Butter
2 Prisen Bohnenkraut, getrocknet
etwas Pfeffer
etwas Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
218
Eiweiß
6,06 g
Fett
15,62 g
Kohlenhydr.
13,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Bohnen aus dem Glas abtropfen lassen und das Bohnenwasser auffangen.

Die Zwiebeln in der Butter andünsten. Mehl zu den Zwiebeln geben und mit dem Bohnenwasser eine Schwitze herstellen. Den Bauchspeck und die Bohnen hinzufügen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Dazu schmecken sehr gut Salzkartoffeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Basicel

Mein Freund sagte damals hätte es dicke Bohnen des öfteren gegeben. Er war nie ein Freund davon, wollte es aber doch nochmal probieren. Ich kenne dicke / weiße Bohnen gar nicht. Also Rezept gesucht, eingekauft und ran an den Herd. Ich hab den Speck gewürfelt und vor den Zwiebeln in die Pfanne gehauen. Außerdem etwas kräftiger gewürzt. Dazu gibt's heut Abend Salzkartoffeln und Bratwurst. 😀 Ich finde es echt lecker und hoffe mein Freund nachher auch. 5* und ein Bild sind unterwegs. :)

22.07.2021 14:39
Antworten
kreuzländerin

Ich habe so lange keine dicke Bohnen mehr nach diesem Rezept gegessen. Das gab es oft, als ich noch Kind war. Heute habe ich es allerdings vegan zubereitet. Anstatt Speck nehme ich Speckwürzmittel (ist in Pulverform von der Firma Unger). Das schmeckt genau wie geräucherter Speck, ist aber vegan . Dazu gab es Salzkartoffeln. Danke dir für das leckere Rezept

14.06.2021 13:20
Antworten
Wiesnas

So kenne und liebe ich dicke Bohnen! Meine Versuche, sie auf eigene Faust auch so wie meine Oma hinzubekommen, missglückten. Kein Wunder, ich wusste nicht, dass Zwiebeln dazugehören. Zwischenzeitlich habe ich das Gericht schon oft nach diesem Rezept nachgekocht und bin jedes Mal auf's Neue begeistert von dem Ergebnis! Ich verwende geräucherten Speck in Scheiben, von denen ich das Fett ab- und klein schneide. Das lasse ich dann aus, brate darin die Zwiebeln an und verfahre dann weiter, wie im Rezept beschrieben. Wenn ich auch den restlichen Speck klein schneide, reicht die Garzeit von 15 Minuten vollkommen, am Stück gekocht verlängere ich sie oder benutze den Schnellkochtopf. Nur noch ein bisschen Bohnenkraut dran und fertig ist eines meiner Leibgerichte. Danke für das tolle und einfache Rezept!

15.04.2021 17:49
Antworten
Singlilli

Das ist ein richtig leckeres Essen! Wir ersetzen den Bauchspeck durch Räuchertofu, schmeckt großartig!

15.02.2021 16:29
Antworten
kreuzländerin

Ich nehme anstatt Speck, das Speckwürzmittel von Unger. Bestelle ich mir immer im Internet. Ist vegan und so lecker.

14.06.2021 13:21
Antworten
worlds

Eine kalorienärmere Variante wäre, den Speck weitgehend durch in Stücke geschnittene Würstchen zu ersetzen. So hat es früher meine Mutter gemacht.

23.02.2011 10:32
Antworten
marylis

Hallo, das ist einer der großen Ernährungsirrtümer, dass gerächerter Bauchspeck soviel mehr Kalorien im Vergleich zu einer Wurst. In der Wurst ist das Fett nur besser versteckt. Nährwerte geräucherter Bauchspeck auf 100g: 331 kcal Eiweiß 14,5g; Fett 29,1 g; KH 0g Nährwerte Fleischwurst auf 100g: 295 kcal Eiweiß 11.6g; Fett 27,2g; KH 0g LG Marylis

28.06.2013 14:06
Antworten
sternchen1383

von mir hast du 5 sterne bekommen schmeckt wirklich klasse und sogar meine 3 Männer essen es sehr gerne,........genauso wie ich die früher bei meiner oma gegessen habe,danke fürs rezept =) lg heike

10.08.2010 18:59
Antworten
La_Maman

Hallo susili, genauso mache ich auch meine dicken Bohnen ;-) Für zwei Personen nehme ich ein großes Glas Bohnen (420g) und 150g Speck. Schmeckt einfach immer wieder gut! Grüße, La_Maman

06.08.2010 18:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Oh ich liebe dicke Bohnen (auch wenn sie irgendwie nach "Käsemauken", also Schweißfüße riechen..). Danke für das tolle Rezept, schmeckt klasse!!!

07.06.2010 20:35
Antworten