Hirseburger, mit Käse gefüllt


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.03
 (37 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 14.02.2008



Zutaten

für
200 g Hirse
50 g Schalotte(n)
50 g Lauch
50 g Karotte(n)
50 g Käse, geriebener (z.B. Greyerzer)
Frischkäse, nach Wahl (z.B. Kräuter)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Hirse nach Packungsanleitung gar kochen. Die Schalotten fein hacken, den Lauch in Streifen schneiden und die Karotten raffeln.

Öl erhitzen und die Schalotten darin anbraten. Lauch und Karotten dazu geben und in ca. 5 Minuten weich braten, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Etwas auskühlen lassen und mit der Hirse und dem Reibekäse vermischen.

Aus der Masse Burger formen und in die Mitte je 1 TL Frischkäse nach Wahl eindrücken. Nochmals kurz formen und in etwas heißem Öl ca. 5 Minuten unter mehrmaligem Wenden goldgelb braten.

Dazu passt gemischter Salat oder Ratatouille.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Charlii5521

Mit veganem Käse gemacht und es schmeckt unfassbar lecker😍 Toller Snack oder kleine Beilage!!

04.04.2019 21:16
Antworten
Juulee

Ein super leckerer kleiner Snack! Schön herzhaft. Wir haben Gurken-Karottensalat dazu gegessen. LG Juulee

06.08.2016 19:17
Antworten
mAiSkÖlBcHeN55

Die beste Art Frikadellen gegen etwas vegetarisches auszutauschen

23.12.2015 16:51
Antworten
heyla

Geschmacklich seeehr gut, finde, das ist eine ganz tolle Kombi! Hab leider auch Probleme mit dem Auseinanderfallen - dachte beim zweiten Versuch ich probier´s dann doch mal mit einem Ei, hat aber auch nichts gebracht. Mach mir das Essen aber trotzdem wieder, ist zusammen mit Salat/Gemüse super für die Mittagspause in der Arbeit und einfach megalecker. Wünschte, sie sähen eines Tages so aus wie die auf dem Foto von Bali-Bine :-) VG heyla

12.08.2014 18:48
Antworten
Erdmännchenweibchen

Sowas von lecker! Habe die Buletten gestern gemacht und mich total überfressen! :-)

01.08.2014 13:22
Antworten
italialady

Hallo, gestern abend gabs bei uns die Frikadellen . Mußte sie aber etwas abwandeln, da ich nicht genügend Hirse hatte. Also habe ich einfach mit feinen Bulgur gestreckt. Beides habe ich wie oben beschrieben( ich habe Brühe statt Wasser genommen) 10 Min. gekocht und danach 20 Min. quellen lasssen. Sie waren sehr lecker und mein Mann meinte, daß ich sie öffters machen könnte. LG Italialady

09.04.2009 10:41
Antworten
rafi1980

Hallo, welche Hirse ist denn gemeint? Es gibt die grobe und feine Hirse L.G. Rafi

06.11.2008 22:30
Antworten
kaktus1709

Hallo! Habe bisher noch gar nicht gewusst, dass es grobe und feine Hirse gibt. Ich verwende immer Goldhirse, geschält. Das sind so kleine Kügelchen in der Grösse von Senfkörnern. Ich hoffe ich konnte Dir mit dieser Angabe weiterhelfen. LG kaktus1709

08.11.2008 20:16
Antworten
rafi1980

Hallo Kaktusfeige danke trotzdem für deine Hilfe leider konntest du mir nicht wirklich helfen. L.G. RAFI

09.11.2008 09:45
Antworten
Madi__

Hallo, ich bin davon überzeugt, dass die Hirse die Kaktus1709 meint, feine Hirse ist. Allerdings kannst du dieses Rezept meiner Meinung nach mit beiden Hirsearten nachkochen. Gruß Madi

11.11.2008 13:10
Antworten