Rigatoni mit Brokkoli - Tomaten - Sahne - Soße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 14.02.2008



Zutaten

für
400 g Rigatoni
½ Zwiebel(n), klein geschnitten
1 gr. Dose/n Tomate(n)
Basilikum, gerebelt oder frisch
½ Paket Brokkoli, in Röschen (TK)
1 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
Öl (Sonnenblumenöl
1 Becher süße Sahne
Parmesan, geriebener, für den Tisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Für die Tomatensoße in einem Topf die Zwiebelstückchen in heißem Öl anbraten. Die Tomaten in der Dose mit dem Messer etwas zerkleinern und in den Topf geben, dann würzen mit Salz, Pfeffer und reichlich Basilikum. Die Soße auf niedriger Stufe köcheln lassen mit 3/4 geschlossenem Deckel.

In einer Pfanne Öl heiß werden lassen, die ganze Knoblauchzehe und die Brokkoliröschen, je nach Geschmack noch etwas zerkleinert, scharf anbraten, sie dürfen ruhig braun werden, die Röststoffe geben einen leckeren Geschmack! Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Knoblauch wieder herausfischen und die schön braunen Brokkoliröschen in die köchelnde Tomatensoße geben und weiter köcheln lassen.

Die Rigatoni nach Anweisung al dente kochen.

Die Sahne in die Brokkolitomatensoße geben und noch etwas köcheln lassen, dann warmhalten, bis die Pasta gekocht ist. Die gesamte Kochzeit der Tomatensoße beträgt ca. 30 Minuten, darf auch etwas mehr sein, muss aber nicht.

Die Pasta abgießen und in den heißen Topf zurückgeben, jedoch vom Feuer ziehen. So geht das Wasser aus den Röhrennudeln weg und verwässert nicht die Soße!

Etwas fertige Soße unter die Pasta mischen, den Rest der Soße getrennt dazu reichen und natürlich nicht den Parmesan auf dem Tisch vergessen.

Wir essen dazu immer gerne etwas Weißbrot, mein Mann ist Italiener und da darf das Weißbrot eben nicht fehlen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

knuddelvitamin

hat uns sehr gut geschmeckt. Brokkoli in der Tomatensoße ist wirklich mal was anderes!

09.06.2017 14:49
Antworten
Kakolewski95

Super lecker, heute zum ersten Mal gekocht

06.11.2016 16:43
Antworten
Kvothe13

Folgendes soll ich dir von meiner besseren Hälfte ausrichten: "Echt lecker! Und das, obwohl ich gar kein Brokkoli-Fan bin!" Wird's ab jetzt also öfter mal geben :)

18.08.2015 17:32
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schnell gemacht und ruckzuck aufgefuttert, da essen auch Kids gerne mal Gemüse. Wird sicher nohc öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!

17.02.2014 16:32
Antworten
Speranza

Hallo suying87, freut mich, dass es Euch geschmeckt hat, mittlerweile verwende ich wie Du auch zusätzlich Oregano. Frischer Brokkoli klingt gut. Kleiner Tip von mir, brate doch den Brokkoli mit der Zwiebel im Topf kurz an, gib die Tomaten und Gewürze zu und gare den Brokkoli dann in der Tomatensoße (vor Zugabe der Sahne) einfach mit, da verliert er zwar die schöne Farbe nimmt aber dafür noch mehr den Tomatengeschmack an und gibt den Broccoligeschmack gleichzeitig an die Soße ab. Habe ich zwar selber noch nicht probiert, aber funktioniert bestimmt, mit Kartoffeln, Zucchini oder Auberginen mache ich es ebenso. LG Speranza

09.11.2013 17:00
Antworten
suying87

super lecker!! ich habe noch oregano hinzugefügt. da ich frischen brokkoli verwendet habe, habe ich diesen vorher im salzwasser gegart und im kalten wasser abgeschreckt damit er seine schöne farbe behaelt ;-)

04.11.2013 18:51
Antworten
Kocharella

Hallo, haben wir jetzt schon zweimal gemacht - ein tolles und einfaches Rezept. Geht super schnell und schmeckt klasse, wir lieben Tomatensahnesoße - und mit Broccoli - tolle Idee. Die Soße hat locker gereicht. Dankeschön für's Rezept ! LG Kocharella

07.06.2012 11:16
Antworten
Speranza

Hallo Gurke29 !! Herzlichen Dank für den netten Kommentar - ich freue mich, dass es Euch geschmeckt hat ! Der Tip mit Rama cremfine ist gut - wird so weniger Kalorienlastig ... gut geht auch !/2 Sahne 1/2 Milch.

19.02.2008 18:20
Antworten
Gurke29

Sehr leckeres Rezept!!!!! Für uns etwas zu wenig Soße, werde in Zukunft mehr machen. Habe die Soße noch mit einer Prise Zucker abgerundet. Wenn man die Sahne durch Rama cremfine ersetzt und wenig Öl nimmt - super WW -tauglich.

18.02.2008 15:35
Antworten