Porree/Lauch - Hack - Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.58
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 13.02.2008 732 kcal



Zutaten

für
600 g Hackfleisch, gemischt
750 g Porree / Lauch
1 Kopf Eisbergsalat
150 g Kirschtomate(n)
4 Ei(er), Größe M
150 g Crème fraîche
1 EL Tomatenmark
⅛ Liter Milch
3 EL Öl
2 TL Senf, mittelscharf
2 EL Essig, (Weißweinessig)
Zucker
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
732
Eiweiß
42,41 g
Fett
57,20 g
Kohlenhydr.
12,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Porree putzen, waschen, in Ringe schneiden.
1 El Öl in einer Pfanne erhitzen, das Hack darin krümelig braten, kräftig salzen, pfeffern.
Das Tomatenmark einrühren, mit anschwitzen, den Porree dazu und ca. 5 min mitbraten. Alles nach Geschmack mit Salz, Pfeffer würzen.
Die Hack-Porree-Mischung in eine Auflaufform geben.
Eier, Senf, Milch verrühren, über die Masse gießen.
Im vorgeheizten Backofen, 200°C, ca. 45 min backen.

Den Eisbergsalat putzen, in Streifen schneiden. Die Tomaten vierteln.
Essig, Salz, Pfeffer, Zucker mischen, 2 El Öl darunter schlagen, mit Salat, Tomaten vermischen.

Die Porree/Hack Mischung in Stücke schneiden und mit jeweils 1 Klacks Creme fraiche sowie dem Salat anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marina3110

Was ist da als Umrandung in der Auflaufform? Ist das Teig? Für mich übereinstimt das Bild mit dem Rezept nicht.

15.02.2016 18:37
Antworten
ziegler-kehr

Habe diesen Kuchen nachgebacken und ich muss sagen, sehr gut. Habe noch ein bißchen Gewürzten Schmelzkäse dran gegeben und auch Rinderhack genommen. Ein Essen was sich perfekt vorbereiten lässt

27.12.2015 12:15
Antworten
mjammm

Äääm, das Bild passt aber nicht, oder? Ich suche ein Rezept für einen Lauch-Hack-Kuchen mit Teig und auf dem Bild ist doch auch Teig zu sehen - aber im Rezept taucht der nicht auf...

27.02.2015 09:38
Antworten
Gräfratherin

Schmeckt wirklich lecker, obwohl ich anfangs skeptisch war wegen des Senfes. Aber gerade das macht den Geschmack n Kombination mit dem Tomatenmark aus. Ich hab noch zucchini reingeschnitten, die ich übrig hatte. Und mit Köse hab ichs überbacken. Mit Jartoffelpürree oder auch pur echt yummi!

03.12.2013 20:56
Antworten
chero

Bei uns gab es gestern dieses Rezept...war eine Premiere und wird es zukünftig öfters geben. Nur habe ich nach dem anbraten des Hackfleischs, bevor das Tomatenmark reinkommt, etwas Wasser hinzugefügt. So hat sich das Tomatenmark besser unterrühren lassen und der Lauch konnte schön garen. Habe auch etwas mehr Senf in die Eimasse gegeben, jedoch das ist reine Geschmacksache. Werde das Rezept auf jeden Fall weiterempfehlen, denn es ist total lecker!!

07.02.2013 14:15
Antworten
mawimbi

Super - schmeckt wirklich sehr lecker, da waren sich alle einig. Ich habe es ziemlich genau nach Rezept gemacht und nur noch etwas Thymian zum Hackfleisch gegeben. Statt Salat gab es dazu frisches Kartoffelpüree mit Muskatnuss. Beim nächsten Mal - und das wird es definitiv geben - werde ich noch ein bisschen Käse oben drauf streuen. Die Creme fraiche dazu habe ich noch mit Kräutern verfeinert. Vielen Dank für das Rezept. Man kann es sicher auch super variieren und es ist einfach und ohne viel Aufwand herzustellen. Greetz, mawimbi

22.08.2012 20:29
Antworten
Imandra80

Schmeckt lecker danke für das Rezept :-) Ich habe allerdings Putenhack genommen und noch etwas Avjar dazugetan. Und wie Anette auch noch etwas Schafskäse. LG Ima

01.04.2011 18:00
Antworten
annette77

Ich habe noch 2 Pakete Schafskäse dazugegeben. Einfach spitzenmässig. Nehme ebenfalls reines Rinderhack.

09.12.2010 19:00
Antworten
Biggi0510

Das Rezept kenne ich auch! Ich nehme Rinderhack, ist sicher nicht so locker, aber kalorienärmer - absolut köstlich! Bald bekommen wir mehrtägigen Besuch, da werde ich es wieder kochen, werden alle mögen! Liebe Grüße Biggi

08.09.2009 17:16
Antworten