Bewertung
(212) Ø4,63
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
212 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.12.2002
gespeichert: 7.463 (7)*
gedruckt: 56.620 (134)*
verschickt: 1.187 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
811 Beiträge (ø0,14/Tag)

Zutaten

250 g Himbeeren, TK
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnesteif
2 Becher Sahne
100 g Baiser, am besten die kleinen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Den Baiser etwas zerkleinern, aber nicht zu klein.

In eine Schale erst die noch gefrorenen Himbeeren geben. Darauf die Sahne und als letztes die zerkleinerten Baiser geben. 2 - 3 Stunden stehen lassen. Erst kurz vor dem Servieren vor den Augen der Gäste vorsichtig verrühren.

Statt der Himbeeren kann man auch andere Früchte nehmen. Auch mit fertiger roter Grütze funktioniert es; dann würde ich allerdings den Vanillezucker weglassen, weil es sonst zu süß wird.

Dies ist übrigens ein idealer Nachtisch für eine Feier, da er oberlecker ist und kaum Arbeit macht.