Weihnachtliche Glüh-Kirsch-Marmelade


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 6 kleine Einmachgläser

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (171 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 12.02.2008



Zutaten

für
2 Gläser Sauerkirschen
¼ Liter Kirschsaft
¼ Liter Wein (Kirschwein)
1 Beutel Glühweingewürz
4 cl Amaretto
1 Zimtstange(n)
500 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Kirschen abgießen und den Saft auffangen. Von dem Saft 1/4 Liter abmessen. Das ist der für das Rezept nötige Kirschsaft. Der Rest wird nicht gebraucht.

Kirschen, Saft, Wein und Zimtstange in einem Topf stark erhitzen, aber nicht kochen. Glühweingewürz-Beutel hineinlegen und 15 Min. ziehen lassen. Zimtstange und Glühweingewürz wieder entfernen.

Amaretto dazugeben und die Masse pürieren. Den Gelierzucker dazugeben. Die Masse aufkochen lassen und nach Packungsanleitung sprudelnd kochen lassen. (Vorsicht Spritzgefahr! Einen großen Topf verwenden.) Gelierprobe machen und die Konfitüre sofort in heiß ausgespülte Gläser abfüllen und die Gläser fest verschließen. Die Gläser zum Abkühlen auf den Kopf stellen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ssamiraa

Die Marmelade ist sehr gut geworden! Habe das Rezept jedoch wie folgt abgeändert: habe anstatt Kirschwein Glühwein genommen, dafür kein Glühweingewürz sondern einen Esslöffel Lebkuchengewürz genommen. Außerdem habe ich einen 3:1 Gelierzucker genommen damit die Marmelade nicht ganz so süß ist. Sie ist trotzdem sehr süß geworden, geht aber noch.

20.11.2022 19:07
Antworten
Dalia86

Bei doppelter Menge natürlich;-D

17.11.2022 20:30
Antworten
Dalia86

Habe das Rezept heute nach gekocht und habe 12x 150g und 1x230g Gläser voll bekommen. Die Marmelade ist der Hammer! Sehr empfehlenswert wenn man etwas eher besonderes verschenken oder mitbringen möchte. Allerdings habe ich das ganze pürierte durch ein Sieb gestrichen da ich Kirschkern Stückchen entdeckt habe. Aber so sah die dann viel anschaulicher aus und glänziger. Gibst bei mir für den kiga Weihnachtsmarkt 5 Sterne hierfür.

17.11.2022 20:27
Antworten
Dalia86

Würde die Marmelade gerne für den KiGa stand machen und möchte vorab gerne wissen ob die auch für Kinder geeignet ist. Man sagt ja Alkohol verfliegt während dem kochen ! Danke für eine baldige Antwort

07.11.2022 19:47
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Masterblocker, so schön dieses Rezept ist, in dem Fall würde ich ein anderes wählen: https://www.chefkoch.de/rezepte/20091005130551/Weihnachtliche-Kirschmarmelade.html (hier dann den Amaretto in der alkoholfreien Variante nehmen). Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

18.12.2021 13:48
Antworten
lilly2-4

Also dem kann ich garnichzt zustimmen. Hab emich genau an das rezept gehalten und es ist wunderbar geworden. sehr lecker wirklich, wird öfter gemacht beui uns!!!! hallo gaschnu verstehe nicht warum du den saft von 2 gläsern gebraucht hättest, das steht doch so garnicht im rezept.

22.10.2009 12:08
Antworten
gaschnu

nichts für ungut - aber die Menge Flüssigkeit ist schlicht zuviel für 500g Gelierzucker (lt. Hersteller: 1.000g Obst oder 750ml Saft!). Und obwohl ich nur den Saft von einem Glas Kirschen genommen habe, ist es eher ein Brotaufstrich als eine Marmelade geworden. lieben Gruß gaschnu

02.11.2008 19:03
Antworten
tanni130199

Ich glaube du hast das Rezept falsch verstanden. Es war wohl gemeint, dass aus den 2 Gläsern Kirschen der Saft abgesiebt werden soll. Dann nur die Kirschen und 1/4 l vom Kirschsaft. So denke ich war es gemeint.

03.01.2015 12:43
Antworten
Chefkoch_EllenT

Da auch in Kommentaren weiter unten die Menge Saft, die verwendet wird, missverstanden wurde, habe ich das jetzt im Rezept deutlicher gemacht. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.11.2017 23:21
Antworten
Grübchen1-lernt-kochen

Habe nun auch mal eine Frage zur der Saft Menge. Im Video wird ja 2x 1/4 Liter Saft verwendet ( 1x von den abgetropften Kirschgläsern und dann nochmals 1x Kirschsaft, ist das denn nun korrekt? Liebe Grüße Kirsten

09.10.2019 15:53
Antworten