Weihnachtliche Glüh - Kirsch - Marmelade


Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 6 kleine Einmachgläser

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (146 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.02.2008



Zutaten

für
2 Gläser Sauerkirschen
¼ Liter Kirschsaft
¼ Liter Wein (Kirschwein)
1 Beutel Glühweingewürz
4 cl Amaretto
1 Zimtstange(n)
500 g Gelierzucker, 2:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Kirschen abgießen und den Saft auffangen. Von dem Saft1/4 Liter abmessen. Das ist der für das Rezept nötige Kirschsaft. Der Rest wird nicht gebraucht.

Kirschen, Saft, Wein und Zimtstange in einem Topf stark erhitzen, aber nicht kochen. Glühweingewürz-Beutel hineinlegen und 15 Min. ziehen lassen. Zimtstange und Glühweingewürz wieder entfernen.

Amaretto dazugeben und die Masse pürieren. Gelierzucker dazugeben, aufkochen und nach Packungsanleitung sprudelnd kochen lassen. (Vorsicht Spritzgefahr! Einen großen Topf verwenden.) Gelierprobe machen und sofort in heiß ausgespülte Gläser abfüllen und fest verschließen. Gläser zum Abkühlen auf den Kopf stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marie1388

meine allererste Marmelade gekocht und ist lecker geworden und alles gelungen, hab einige Gläschen verschenkt und es wird schon nach Nachschub gefragt

28.12.2019 18:38
Antworten
Lecker1stsahne86

Leider sehr ärgerlich, vieeeeel zu flüssig. Geschmacklich super lecker. Hatte mich auf die Kommentare verlassen, das man sich nicht wundern soll, dass es normal ist anfangs sehr flüssig. Nun ja habe mich komplett an den Mengenangaben gehalten (und das war nicht meine erste Marmelade) es sind 7 Gläser a 230 ml dabei rausgekommen. Sind leider nach dem abkühlen nicht nachgedickt. Sehr schade, werde sie so nicht verschenken. Man kann sie höchstens übers Vanilleeis Gießen. Schade

15.12.2019 13:31
Antworten
areabranca

Da die Marmelade im letzten Jahr so gut ankam, habe ich dieses Jahr die doppelte Menge gekocht. Absolut köstlich, sehr zu empfehlen. Ich habe noch eine Tüte Zitronensäure und etwas Vanillezucker dazugegeben, funktioniert aber auch ohne einwandfrei. Mit dem Amaretto war ich großzog, habe nicht abgemessen, sondern stattdessen nach Geschmack dosiert... Danke für dieses tolle und einfache Rezept!

14.12.2019 17:12
Antworten
Kerst22

sehr lecker- nach dem Kochen ist die Marmelade sehr flüssig- nicht irritieren lassen...ansonsten schon 2x nach Rezept gekocht, da die Marmelade als Geschenk gut ankam

28.11.2019 17:33
Antworten
LadyIceTea

Welche Gläsergröße habt ihr genommen und wieviele Gläser bekomme ich dann bei einer Portion ca. raus? :)

22.11.2019 15:48
Antworten
lilly2-4

Also dem kann ich garnichzt zustimmen. Hab emich genau an das rezept gehalten und es ist wunderbar geworden. sehr lecker wirklich, wird öfter gemacht beui uns!!!! hallo gaschnu verstehe nicht warum du den saft von 2 gläsern gebraucht hättest, das steht doch so garnicht im rezept.

22.10.2009 12:08
Antworten
gaschnu

nichts für ungut - aber die Menge Flüssigkeit ist schlicht zuviel für 500g Gelierzucker (lt. Hersteller: 1.000g Obst oder 750ml Saft!). Und obwohl ich nur den Saft von einem Glas Kirschen genommen habe, ist es eher ein Brotaufstrich als eine Marmelade geworden. lieben Gruß gaschnu

02.11.2008 19:03
Antworten
tanni130199

Ich glaube du hast das Rezept falsch verstanden. Es war wohl gemeint, dass aus den 2 Gläsern Kirschen der Saft abgesiebt werden soll. Dann nur die Kirschen und 1/4 l vom Kirschsaft. So denke ich war es gemeint.

03.01.2015 12:43
Antworten
Chefkoch_EllenT

Da auch in Kommentaren weiter unten die Menge Saft, die verwendet wird, missverstanden wurde, habe ich das jetzt im Rezept deutlicher gemacht. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.11.2017 23:21
Antworten
Grübchen1-lernt-kochen

Habe nun auch mal eine Frage zur der Saft Menge. Im Video wird ja 2x 1/4 Liter Saft verwendet ( 1x von den abgetropften Kirschgläsern und dann nochmals 1x Kirschsaft, ist das denn nun korrekt? Liebe Grüße Kirsten

09.10.2019 15:53
Antworten