Gemüse
Hauptspeise
Rind
Party
Schwein
Eintopf
Kartoffeln
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Bunter Fleisch-Kartoffel Topf - Bauerneintopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
bei 65 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.02.2008



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n), gewürfelt
500 g Hackfleisch, gemischt oder Gulasch
1 kl. Dose/n Mais
1 kl. Dose/n Tomate(n), geschälte
2 Paprikaschote(n), gewürfelt
1 Karotte(n), gewürfelt oder in dünnen Scheiben
75 g Speck, durchwachsen, gewürfelt
Tomatenmark, 1/3 Tube
1 EL Zucker
¼ Liter Fleischbrühe
2 Knoblauchzehe(n), gehackt, nicht gepresst
1 EL Kräuter der Provence
1 EL Petersilie, getrocknet
Pfeffer
Paprikapulver, rosenscharf
Olivenöl, am besten kalt gepresstes
Balsamico
evtl. Schnittlauch
evtl. Kartoffelpüreepulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Fleisch, Zwiebeln, Knoblauch und Speck mit Zucker in dem heißen Olivenöl anbraten. Etwas Balsamico dazugeben und kurz schmoren lassen. Den Mais (nicht abtropfen), die Tomaten (nicht abtropfen), Paprikawürfel und Karottenstückchen dazugeben. Die Tomaten zerdrücken und etwa 10-20 min. (je nach Fleischsorte) köcheln lassen.

Kräuter, Petersilie, Schnittlauch und Kartoffeln dazu und das Ganze mit Fleischbrühe aufgießen, bis alles knapp bedeckt ist. Nun 20-30 min. kochen (bis die Kartoffeln gar sind).

Mit dem Tomatenmark andicken und mit Pfeffer und Paprika abschmecken (Salz ist mehr als genug in der Fleischbrühe und dem Speck). Wem das Ganze nicht dick genug ist, der kann es noch mit etwas Kartoffelpüreepulver andicken.

Als Beilage passen Brötchen oder Brot und Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Viola70

Super lecker ! Danke für das tolle Rezept LG

20.09.2019 07:23
Antworten
Elea15

Sehr sehr lecker, ich habe es etwas abgewandelt, zb kein Balsamico rein, und eine Paprika Mehlschwitze zum andicken gemacht. Etwas vegeta dazu. Ich habe Gulaschfleisch verwendet. Vorzüglich ☺️

04.04.2019 13:07
Antworten
peggey86

Unglaublich gut!!!!! Wir sind restlos begeistert und werden es ab jetzt häufiger kochen! Daran verändert habe ich nur, dass ich passierte Tomaten genommen habe anstatt geschälte :) Danke für dieses tolle Rezept!!!!!! <3

11.02.2019 19:47
Antworten
Lotte100377

Sorry Bin auf Senden gekommen! Habe heute rote Bohnen dabei getan und das war auch nochmal super lecker!!

08.01.2019 13:13
Antworten
Lotte100377

Hey Vielen Dank für dieses tolle Rezept!! Meine Familie ist sehr wählerisch was das Essen betrifft. Aber dein Eintopf ist der Knaller... Wie haben es schon so oft gemacht und es einfach nur lecker! Heute habe ich mal rote

08.01.2019 13:12
Antworten
jawa2

Hallo, ich habe Bauerntopf bisher immer mit fix Produkten zubereited. Das Geld für die Tüten kann ich mir dank des tollen Rezeptes sparen. Und schmecken tut es auch noch besser. Danke für das Rezept. lg Jawa2

06.05.2012 09:20
Antworten
brita2905

Ein Eintopf nach meinem Geschmack! Statt des Hackfleisches, mein Mann mag es absolut nicht, verwende ich gemischtes Gulasch. Am 2. Tag schmeckt es übrigens noch besser, da schön durchgezogen! :o))) LG, Brita

13.11.2011 11:45
Antworten
Fluse13

Hallo, das ist ein Rezept, das ganz nach unserem Geschmack ist: einfach in der Zubereitung, wenig Geschirr, schmeckt sehr gut und kann -falls etwas übrig bleibt - gut aufgewärmt werden (schmeckt dann fast noch besser!). Dieses Mal habe ich den Eintopf mit Rinderhackfleisch gemacht, nächstes Mal probiere ich es mit Gulasch. Kann mir gut vorstellen, dass auch diese Variante sehr gut schmeckt. Danke für das alltagstaugliche Rezept. LG, Fluse

02.06.2011 21:46
Antworten
guanoapes

hallo habe dein rezept ausprobiert. habe zusätzlich eine zucchini hineingeschnitten. war wirklich total lecker. werde ich bestimmt wieder machen :) foto hab ich auch raufgeladen tina

14.07.2010 18:50
Antworten
angelika1m

Hallo, das Rezept ist für Hackfleisch angegeben. Ich habe es mit Gulasch zubereitet und dieses nach dem Anbraten mit Zwiebeln und Speck erst in der Fleischbrühe ( ich hab' 3/4 l gebraucht ) und den Schältomaten fast gar schmoren lassen. Erst dann die Gemüsesorten und die Kräuter zugeben. 1/3 Tube Tomatenmark entspricht ca. 70 g ! Uns hat der Eintopf sehr gut geschmeckt ! LG, Angelika

22.09.2008 17:57
Antworten