Backen
Kekse
Vollwert
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dinkel - Honig - Lebkuchen

Vollwert ohne Fett und Kristallzucker

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 12.02.2008



Zutaten

für
300 g Mehl (Dinkelmehl oder Dinkelvollkornmehl)
300 g Honig
1 Ei(er)
1 TL Kakaopulver, ungesüßtes
1 EL Rum
100 g Nüsse, gemahlene (z.B. Haselnüsse)
50 g Orangeat nach Belieben
50 g Zitronat nach Belieben
1 TL Lebkuchengewürz
1 EL Natron (oder 1 Pck. Backpulver)
Eigelb zum Bestreichen

Zum Verzieren:

Mandel(n), gestiftelt
Walnüsse
Mandel(n), ganz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mehl mit Natron oder Backpulver vermischen. Honig, Ei, Kakaopulver, Rum, Nüsse, Lebkuchengewürz, Zitronat und Orangeat gut miteinander vermischen. Alles zu einem geschmeidigen Teig vermengen. Den Teig mindestens einen Tag im Kühlschrank ziehen lassen.

Danach den Teig ausrollen und Formen ausstechen. Der Teig sollte nicht zu dick ausgerollt werden, da er beim Backen sehr schön aufgeht. Die Formen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit dem vorbereiteten Eigelb bestreichen. Danach verzieren.

Backen: Ca. 10-12 Minuten bei 180° Umluft. Am besten eine Schale mit Wasser in den Backofen stellen, damit die Lebkuchen nicht zu schnell dunkel werden.

Tipp: Der Lebkuchen wird mit der angegebenen Menge Honig nicht besonders süß. Wer es süßer mag, mehr Honig nehmen oder Zucker, da Honig viel weniger Süßkraft hat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Margarita1992

Sehr lecker ! Habe beim ersten Versuch kein Wasser in den Ofen gestellt und das macht sie wirklich trocken. Beim zweiten Mal, diesmal mit Wasser im Ofen, sind die Lebkuchen ein Traum!

27.11.2017 19:57
Antworten
Tania70

Geschmacklich sind sie gut geworden, allerdings hatte ich ein paar Probleme bei der Zubereitung: Bei den angegebenen Zutaten ist der Teig extrem klebrig und nicht ausrollbar. Ich habe dann mit Mehl gestreckt. Die erste Ration habe ich wie im Rezept mit Umluft gebacken, da waren sie bereits nach 8 min. dunkel. Ich habe dann ein zweites Blech im normalem Backofen bei ca. 190 Grad gebacken und den Teig etwas dicker ausgerollt, da mussten sie etwas länger drin sein (12-15 min.). Ich empfehle ausserdem, statt nur mit Ei mit einer Mischung aus Eigelb und Milch zu bestreichen, dann werden sie nicht so schnell dunkel. Außerdem habe ich mehr Lebkuchengewünz genommen (1 Packung, d.h. 15g), dann schmecken sie richtig nach Lebkuchen. Beim nächsten Mal würde ich noch mehr Zitronat/Orangeat reintun.

03.12.2012 15:21
Antworten
Kekselfe

Einfach zu machen, gelingsicher und lecker! Man kann das Rezept auch nach Belieben ergänzen (hatte noch Feigen übrig, die ich kleingeschnitten dazugetan habe) - gefällt mir sehr gut! :)) LG, Elfe

08.12.2011 08:07
Antworten
mocky

Sehr gutes Ergebnis,werde sie nochmal backen und dann mit Schokolade überziehen. LG Monique

27.11.2010 07:38
Antworten