Bewertung
(6) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.02.2008
gespeichert: 96 (0)*
gedruckt: 944 (5)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.03.2005
2.342 Beiträge (ø0,5/Tag)

Zutaten

400 g Reis, (Risottoreis)
1 Liter Fischfond
200 ml Wein, weiß
Zwiebel(n), gehackt
Knoblauchzehe(n), gehackt
1 kg Tintenfisch(e), küchenfertig, 2 TL Sepiatinte
25 g Butter
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Tintenfisch in Streifen schneiden.
Den Fischfond in einem Topf zum Kochen bringen. Olivenöl in einem anderen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Den Tintenfisch zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und einige Minuten mitdünsten lassen. Den Reis ebenfalls zugeben, kurz mitdünsten lassen und mit dem Weißwein ablöschen. Diesen einköcheln lassen und die Sepiatinte unterrühren. Nun nach und nach unter Rühren den heißen Fischfond zufügen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Wenn der Reis al dente ist, vom Herd nehmen einen EL Butter unterrühren, in diesem Fall keinen Parmesan zufügen.

Wenn ich keine Tintenfische habe, nehme ich auch sehr gern Vongole, schmeckt ebenfalls sehr gut. Färben tue ich den Risotto trotzdem.