Linsensuppe rucki zucki


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.32
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.02.2008



Zutaten

für
8 Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
4 Mettenden
1 gr. Dose/n Linsen mit Suppengrün, ca. 800 g
½ Dose Wasser
4 Bockwürste (Knackwürstchen)
Salz und Pfeffer
Sojasauce oder Gemüsebrühepulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln schälen und würfeln. Die Zwiebel schälen und zerkleinern. Die Mettenden in Scheiben schneiden. Alles zusammen mit den Linsen und dem Wasser in einen Topf geben und ca. 20 Minuten garen. Kurz vor Ende der Garzeit die Knackwürstchen beigeben und die Suppe abschmecken. Heiß servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

micmxw

Diese Suppe ist total lecker und geht schnell! Wenn man es nicht so dick haben möchte, etwas mehr Wasser nehmen, aber ich mag die Konsistenz so. Hab die Bockwürstchen weggelassen und die Suppe am Schluss etwas püriert... sehr lecker!

05.02.2021 14:23
Antworten
sebgre

An sich super. Nur ein paar kleine Verbesserungen: die Dose ganz mit Wasser füllen, wird sonst ein Brei statt ne Suppe. Die Kartoffeln halbieren, etwas Bohnenkraut und ein Schuss Essig dazu.

16.07.2020 13:09
Antworten
Freiwild90

Hallo ,habe heute zum ersten mal die Linsen Suppe nach gekocht und wir waren sehr enttäuscht uns hat es überhaupt nicht geschmeckt. Nach den ganzen guten Kommentaren war ich Doppelt enttäuschen.

10.06.2020 15:37
Antworten
omaskröte

Hallo, sehr die Suppe ich nahm Linsen nicht auf der Dose. Ich nahm Mettwürschen. Danke für das Rezept. LG Omaskröte

30.05.2020 10:13
Antworten
SessM

Hallo Zuckerschnute, sehr lecker deine Linsensuppe, ich habe nur frisches Suppengrün und Brühe genommen zu einer Dose Linsen. Dafür von mir verdient die volle Punktzahl und danke für das schöne Rezept. Ein Foto folgt dann auch noch davon. Lieben Gruß SessM

17.01.2020 18:04
Antworten
Maleila

Hallo, ich habe es mit Speck und Debreziner Würstchen anstatt Mettenden gemacht und dann die Knackwürstchen weggelassen. Es hat sehr gut geschmeckt, vielen Dank für das leckere Rezept. Viele Grüße, Maleila

29.07.2011 08:31
Antworten
Chefkoch-Katrin

das so etwas einfaches doch so lecker schmecken kann :-)

24.05.2011 20:15
Antworten
franzi23

ja das habe ich auch gedacht

02.02.2012 20:40
Antworten
Püppi58

Ja, das Rezept ist genial.... super schnell und sehr lecker. das gibt es bei uns öfter mal. Bild folgt. Lg Püppi

23.01.2011 21:14
Antworten
susi1405

Das Rezept geht super schnell und schmeckt richtig gut! Ein super Tipp für Menschen die häufig "auf die Schnelle" kochen müssen. Danke dafür, ich werde es in mein regelmäßiges Repertoire aufnehmen.

01.11.2008 18:27
Antworten