einfach
Gluten
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Lactose
Meeresfrüchte
Nudeln
Schmoren
Schnell
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zitronenspaghetti mit Garnelen

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 92 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.02.2008 725 kcal



Zutaten

für
500 g Spaghetti
1 Stück(e) Ingwer, frischer, ca. daumengroß
2 kleine Chilischote(n)
400 g Gambas, geschälte
1 Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb davon
½ Zitrone(n), davon den Saft
Salz und Pfeffer
¼ Liter Sahne oder Sahneersatz
Öl
Currypulver
Koriandergrün

Nährwerte pro Portion

kcal
725
Eiweiß
38,21 g
Fett
20,85 g
Kohlenhydr.
93,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Ingwer schälen und fein hacken, Chilischoten entkernen und ebenfalls hacken. Nach Wunsch mehr oder weniger Chili verwenden. Den Ingwer in Öl anrösten, Chili beimengen und kurz mitrösten.

Die Gambas salzen und dazugeben. Currypulver zu den Gambas einrühren, damit eine schöne Farbe entsteht. Zitronensaft und Zitronenschale in Sahne aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsvorschrift garen. Die gegarten Spaghetti in die Sahne-Zitronensoße geben, durchmischen und nochmals kurz erhitzen. Die Spaghetti auf Tellern anrichten und die Gambas darübergeben. Mit Koriander garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kreppel44

Soooo lecker. Schmeckt auch ohne Koriandergrün. Vielen Dank für das tolle Rezept. 5 Sterne

28.10.2019 18:26
Antworten
zoralu

Habe dieses Rezept heute nachgekocht .... was soll ich sagen .... perfekt, super lecker und deshalb 5 Sterne und ein ein Dankeschön an den Verfasser :-) Zugegeben habe ich die doppelte Menge Sahne, Curcuma, rote Zwiebel, Knoblauch und ein paar Tröpfchen Akazienhonig ... ebenfalls wurde alles in einer Pfanne zubereitet. Das Ergebnis war köstlich ... Familie satt und glücklich :-)

26.09.2017 14:45
Antworten
Bader94

5 Sterne für dieses leckere Rezept! habe die sahne (wie die meisten hier mehr menge benutzt) in der pfanne aufgekocht, in der davor die Garnelen gebraten wurden, um die schönen Aromen mitzunehmen. außerdem noch ordentlich Knoblauch dazu gebraten und scharfes curry 😊

10.07.2017 07:15
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das Rezept, unabgewandelt, steht und fällt mit den Garnelen. Leider haben wir fertig gekochte Garnelen erwischt und so den knackigen Geschmack vermisst. Ein Grund, dieses Rezept, abgewandelt, nochmals zuzubereiten; dann aber sollen die vielen Tipps der Fangemeinde mit einfließen : - ))

18.04.2017 10:58
Antworten
Karolin207

Sehr leckeres Rezept, welches ich schon vor zwei Jahren in der Zeitschrift Chefkoch entdeckt habe. Und schon ein wenig umgeändert. Zum Ingwer Knoblauch dazugeben, Garnelen anbraten, lauchzwiebeln und Tomaten dazu. Mit dem Zitronensaft ablöschen und dann kokosmilch einrühren. yami...

18.06.2016 19:53
Antworten
Sissyy

Hallo Einfach nur lecker, mehr braucht man da nicht sagen. Habe auch Kokosmilch genommen Mhhmm>schleck< Foto kommt mit! Lg. Sissy

20.05.2010 22:56
Antworten
Meggixx

Hallo, ja genau, so mache ich es auch immer.......einfach die Flüssigkeit zu den Garnelen geben und anschließend über die Spaghetti....und fertig ist ein wirklich sehr leckeres Essen. Etwas grob geschnittenen Schnittlauch drüber streuen, das perfektioniert das Ganze noch. Liebe Grüße Meggixx

07.04.2010 08:57
Antworten
ManuGro

Hallo, ich habe das Gericht gestern gekocht und es bekommt 5***** von uns. Allerdings habe ich (Tip von Meggixx) Kokosmilch anstatt der Sahne genommen und beides auch direkt zu den Garnelen gegeben, aufgewärmt und abgeschmeckt. So spart man sich einen Topf. Danke für das tolle Rezept. LG ManuGro

07.04.2010 08:18
Antworten
Nicky0

Hallo, freut mich, dass es Euch allen geschmeckt hat. Das mit der Kokosmilch ist eine super Idee. Hät ich selber auch mal draufkommen können. :-) Das probier ich mit Sicherheit mal aus. Liebe Grüße Nicky0

07.04.2010 11:29
Antworten
Gelöschter Nutzer

meeeegalecker.... Ich habe noch Lauchringe und Knoblauch zu den Gambas hinzugegeben und in die Zitronen-Soße habe ich noch Erbsen und Schinken gegeben. Zum reinsetzen!

28.06.2008 20:50
Antworten