Paprikareis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.97
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.12.2002 368 kcal



Zutaten

für
4 Paprikaschote(n), grüne und rote (600g)
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
Öl
250 g Reis (Langkornreis)
1 Glas Wein, weiß
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 Dose/n Tomatenmark
½ Liter Wasser, heißes
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
368
Eiweiß
7,28 g
Fett
7,27 g
Kohlenhydr.
59,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Paprika putzen, waschen, trocknen, in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch (Menge nach Belieben) schälen und hacken. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Paprika hineingeben. 10 Min. dünsten.
Reis waschen bis das Wasser klar bleibt. Gut abtropfen lassen. In den Topf geben, kurz mitdünsten. Weißwein angießen, Paprika und Tomatenmark einrühren. 5 Min. unter Rühren erhitzen, Wasser angießen. Kräftig salzen und bei schwacher Hitze 15 Minuten quellen lassen. Mit Pfeffer abschmecken.
Dazu schmeckt ein Kopf- oder gemischter Salat und ein leichter Weißwein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Watzfrau

Eine sehr leckere Reisbeilage! Vielen Dank für diese Rezeptidee!

19.04.2018 06:02
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker und einfach Passte prima zu Gulasch Danke für das Rezept LG Patty

24.02.2018 20:07
Antworten
küchen_zauber

War sehr lecker und passt zu vielem. Foto hab ich auch gemacht. LG

21.11.2017 20:21
Antworten
DolceVita4456

Wie lecker doch so ein Paprikareis schmeckt. Ich bereite ihn im Reiskocher zu und gebe die Paprikawürfel und die restlichen Zutaten gleich mit dazu. Das Tomatenmark lasse ich weg, da ich das nicht so gerne im Reis mag, dafür gebe ich zum Schluss noch kleingehackte Petersilie und eine Butterflocke dazu. Zum Paprikareis habe ich Geschnetzeltes serviert. LG DolceVita4456

02.03.2016 09:51
Antworten
NatureCook83

Der Paprikareis war wirklich super gut! Ich hab aber statt des Tomatenmarks eine Dose stückige Tomaten verwendet

12.03.2015 11:23
Antworten
maedelz173

Vielen Dank für das Rezept. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe allerdings noch Hackfleisch angebraten und hinzu gegeben. Somit haben wir es als komplette Hauptmahlzeit gegessen.

12.02.2007 11:04
Antworten
mima53

Hallo ich habe nur gelben und roten Paprika da gehabt, das Ergebnis ist nicht so *bunt*, aber der Geschmack sehr gut, habe auch nur kurz angeröstet, beim Wein nur die Hälfte genommen - wir essen diesen leckeren Reis heute zu Rahmschnitzeln lg Mima

10.01.2007 09:43
Antworten
cocinera

Eine schoene Beilage, hat der ganzen Familie sehr gut geschmeckt! LG cocinera

23.05.2005 11:49
Antworten
teufelsbratin

Ich hab statt dem Wasser Gemüsebrühe genommen. Hat wirklich sehr lecker geschmeckt. Hab das Essen in die Arbeit mitgenommen und bin richtig beneidet worden :)

02.08.2004 22:08
Antworten
imbieras

nette farbige alternative zu Risotto, leicht und lecker. Aber das Gemüse am Anfang 10 Minuten zu dünsten ist zu viel, wenn man knackige Paprikastücke haben will - ich habe nur ein paar Minuten angebraten. Unbedingt kräftig salzen, so wird das Gericht auch für Wenig-Salz-Anhänger besser schmecken. Eine Prise Zucker sollte auch rein.

19.08.2003 22:50
Antworten