Steckrübeneintopf mit Gremolata


Rezept speichern  Speichern

so mag ich Steckrüben

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 10.02.2008



Zutaten

für
500 g Steckrübe(n)
2 Zwiebel(n), rot
250 g Petersilie - Wurzeln
250 g Möhre(n)
300 g Kartoffel(n)
1 Stange/n Lauch
50 g Butter
½ Liter Brühe
¼ Liter Milch
Salz
Pfeffer

Für die Gremolata:

1 Zitrone(n), unbehandelt, nur die abgeriebene Schale
4 Tomate(n), getrocknet, in Öl eingelegt
1 Kästchen Kresse
2 Frühlingszwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die geschälten Zwiebeln in Streifen schneiden, Lauch putzen und in 1cm breite Streifen schneiden. Das übrige Gemüse putzen und grob würfeln.
Die Butter erhitzen, das ganze Gemüse kurz anbraten, mit Milch und Brühe angießen, ca. 20 Minuten kochen lassen.

Für die Gremolata Tomaten, Frühlingszwiebeln und Knoblauch fein hacken und alles mit der abgeschnittenen Kresse mischen.

Den Eintopf mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit der Gremolata servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Revange

Superlecker! Die Gremolata bringt etwas erfrischendes in das Gericht.

11.11.2019 10:03
Antworten
23Anke03

Wirklich lecker und gesund :-)

20.02.2019 17:44
Antworten
stellacarina

Hallo Rike2, habe vor kurzem zum ersten Mal Steckrüben in einem Kochkurs gegessen und fand sie sehr lecker. Da kam mir dein Rezept mit Steckrüben gerade recht. Es war sehr lecker und ausgewogen zusammengestellt. Nur habe ich manchmal Probleme mit Lauch und werde diesen nächstes Mal weg lassen. Aber das ist ja Geschmacksache. Vielen Dank für das Rezept. Bild folgt. Gruß stellacarina

13.03.2015 15:30
Antworten
Binini67

Tolles Eintopfgericht. Sehr lecker, das wird sicher noch öfters auf den Tisch kommen. LG Binini67

16.01.2015 18:41
Antworten
gerri2

Super lecker und mal was anderes als der übliche Steckrübeneintopf. Zu der Gremolata hab ich noch 2 Stangen Staudensellerie geschnitten. Dadurch hatte das ganze noch mehr Biss. Wird bestimmt wieder gekocht.

13.01.2014 19:34
Antworten
tommi96

Gremolata ... habe ich auch noch nie gehört, werde ich auf jeden Fall testen. Meine Frage dazu: Reicht man die Gremolata separatvermischt man sie mit dem Eintopf oder kommt sie oben drauf? Gruß Tommi

27.10.2009 13:05
Antworten
kelemenium

huhu...danke für die erklärung ..lg von kelemenium

27.10.2009 13:00
Antworten
kelemenium

hallo,danke für das leckere rezept...es köchelt grade vor sich hin....wobei ich über das wort gremolata grübele...lg von kelemenium

27.10.2009 11:20
Antworten
jinnni

Eine "Gremolata" ist eine Kräuter-Gewürzmischung zur Verfeinerung von diversen Gerichten. "Wikipedia.de" erklärt es ganz genau ! :-) LG, jinnni

27.10.2009 11:37
Antworten
Kfee

hallo, danke für das leckere rezept!davon abgesehen, dass ich es das nächste mal vegan zubereiten werde, war es wirklich perfekt und absolut stimmig!obwohl ich die zutatenzusammenstellung anfangs etwas komisch fand, hat es mich wirklich überzeugt.ich habe lediglich pastinaken statt petersilienwurzeln verwendet. lg kfee

13.10.2008 17:45
Antworten