Bewertung
(23) Ø3,96
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
23 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.02.2008
gespeichert: 2.275 (2)*
gedruckt: 5.337 (8)*
verschickt: 115 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.03.2005
1.554 Beiträge (ø0,3/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
100 g Butter, (Halbfettbutter)
100 g Zucker
Ei(er), Größe M
150 g Joghurt 1,5%
1 Spritzer Zitronensaft
150 g Mehl
75 g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das weiche Fett mit dem Zucker gründlich durchschlagen. Anschließend nach und nach die Eier einzeln zugeben und unterrühren. Jetzt die Masse solange mit dem Rührbesen bearbeiten (lassen) bis sie sehr cremig ist. Den Joghurt und den Spritzer Zitronensaft untermischen.

Das Mehl zusammen mit der Speisestärke, dem Backpulver und dem Salz mit Hilfe eines Schneebesens in einer extra Schüssel verrühren (so spare ich das Sieben!) und danach vorsichtig unter die geschlagene Masse rühren. Dabei nur soviel Rühren wie unbedingt nötig, dann wird der Kuchen schön locker.

Den Teig in die vorbereiteten, mit Backspray ausgesprühten und mit Paniermehl ausgestreuten (Sturz-)Gläser füllen. Dabei die Gläser nur zur Hälfte füllen, da der Teig ordentlich aufgeht. Bevor die Gläser in den Ofen geschoben werden, die Ränder mit einem sauberen Lappen noch einmal abwischen.

Bei 175°C ca. 35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

Gesamt 38 P. / bei 4 Gläsern à 440ml pro Glas 9,5 P.

Diese Grundvariante lässt sich auf vielfältige Art und Weise abwandeln. Man kann z.B. etwas Rum dazugeben anstelle des Zitronensaftes oder auch gehackte Nüsse oder Rosinen oder klein geschnittene Äpfel und auch andere Früchte oder Trockenfrüchte. Einen Teil des Zuckers durch ein Päckchen Bourbon-Vanillezucker ersetzen oder Cappucinopulver zufügen oder verschiedene Gewürze zugeben wie z.B. Kardamom, Ingwer, Lebkuchengewürz etc. oder Kakaopulver oder Schokostückchen zufügen, und und und.

Je nach Zugabe erhöht das allerdings die Punktzahl der Gläser entsprechend. Wobei man durch die Zugabe von z.B. klein geschnittenen Äpfel aber auch bestimmt 6 anstelle von 4 Gläsern backen kann.