einfach
Europa
Festlich
Fisch
gekocht
Hauptspeise
Italien
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti in einer Safran - Knoblauch - Soße mit frischem Fischfilet und Garnelen

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 10.02.2008



Zutaten

für
400 g Nudeln
250 g Fischfilet(s) (festes Fleisch, wie z.B. Lachs, Seeteufel...)
8 große Garnele(n), gegarte,TK, aufgetaut
4 Knoblauchzehe(n)
Öl
100 ml Sahne
2 EL Crème fraîche
100 g Butter
Salz und Pfeffer, Chilipulver
3 g Safran (kleine Dose)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Nudelwasser aufsetzen.
In eine große Pfanne soviel Öl geben, bis der Pfannenboden gut mit Öl bedeckt ist. 3-4 Zehen Knoblauch mit der Knoblauchpresse ins noch kalte Olivenöl pressen und gut im Öl verteilen, sodass sie nicht zu sehr aneinander kleben. Erhitzen und einige Zeit bei mittlerer Hitze glasig anbraten, g: nicht braun werden lassen.

Nudeln ins kochende Wasser geben, reichlich salzen und al dente kochen.

100 ml Sahne und 2 EL Creme fraiche in das Knoblauchöl mit dem Schneebesen einrühren und erhitzen. Sehr gut salzen, pfeffern, reichlich Chilipulver und den Safran einrühren. Die in Stücke geschnittene kalte Butter mit dem Schneebesen darunterschlagen.

Das in kleine Stücke geschnittene Fischfilet vorsichtig in der Soße verteilen und bei geringer Hitze mit geschlossenem Deckel kurz gar ziehen lassen, dauert nicht lange. Garnelen kurz vor Ende dazu geben und heiß werden lassen.

Die Nudeln abgießen und mit der Soße vermengen.

Mit frischem Ciabatta oder Baguette genießen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nicki0206

Hallo, habe heute das Rezept nachgekocht. Ich hatte leider kein Fischfilet und statt Sahne habe ich Kokos Cuisine genommen. Das passte auch sehr gut zum Safran und den Garnelen. Ein sehr leckeres Rezept und schnell gemacht. LG Nicki

05.08.2017 23:42
Antworten
Sanjana18

Leider fand ich es etwas "langweilig"…

10.10.2014 23:42
Antworten
weikiekie

Hallo :-), ein super leckeres Rezept! Ich habe es mit Lachsfilet und Garnelen verfeinert. Leider fehlte uns Safran ... aber auch ohne Safran absolut zu empfehlen! Vielen Dank

12.06.2014 19:42
Antworten
dsara

Hallo! Super, hat meinem Mann, mir und meinen beiden kleinen Kindern geschmeckt! Ich fand es ein bißchen fett und die Soße hat dann nicht mehr so schön ausgesehen, als ich sie mit den Nudeln vermengt habe. Aber geschmeckt hat alles gut. Ich habe allerdings mehr Garnelen (180 g/12 Stück) und mehr Creme fraiche (125 g) und mehr Nudeln (500 g) und noch 50 ml Milch zusätzlich, aber weniger Safran genommen, da ich schon einmal etwas gemacht habe, wo wir dann gefunden haben, daß der Safrangeschmack zu dominant war. Vielen Dank

28.10.2009 20:30
Antworten
chefkoch7777777

Hallo, danke für dein Rezept. Bitte in den Zubereitungstext keine Mengenangaben schreiben. Die verändern sich nämlich nicht wenn man die Personenanzahl erhöht

13.10.2008 20:28
Antworten
Kosi

Achtung Korrektur, sehr wichtig: Die Butter erst zum Schluß in der soße schmelzen lassen und vorsichtig durchrühren. Man kann aber die Butter auch komplett weglassen, dafür 100 ml mehr sahne rein tun (insgesamt 200 ml Sahne und 4 EL Creme fraiche)

21.02.2008 11:32
Antworten