Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Auflauf
Vegetarisch
Winter
Herbst
Vollwert
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Grünkohl - Lasagne

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 85 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.02.2008 572 kcal



Zutaten

für
1 kg Grünkohl, frisch, blanchiert
2 Zwiebel(n)
2 Dose/n Tomate(n), (Pizzatomaten)
2 EL Butter
125 ml Gemüsebrühe
4 TL Olivenöl
1 EL Mehl, (Vollkornmehl)
250 g Lasagneplatte(n) (vorgegart) oder 4 trockene Platten
100 g Käse (Emmentaler), gerieben
1 EL Sojasauce
2 TL Oregano
1 TL Basilikum
Salz und Pfeffer
Muskat
evtl. Knoblauch

Nährwerte pro Portion

kcal
572
Eiweiß
23,75 g
Fett
28,09 g
Kohlenhydr.
55,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Den Grünkohl vorbereiten, gut waschen und in Streifen schneiden. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Die Butter erhitzen und die Hälfte der Zwiebelwürfel darin ca. 3 min anschwitzen.
Dann die gut abgetropften Grünkohlstreifen zufügen und weitere 3 min dünsten lassen. Die Brühe angießen und den Kohl bei geschlossenem Deckel ca. 30 min köcheln lassen.
Danach den Kohl abgießen. Den abgetropften Kohl mit Pfeffer, etwas Muskatnuss und Sojasoße abschmecken.

Während der Grünkohl gart, das Olivenöl erhitzen und die restlichen Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Mit dem Mehl bestäuben und kurz durchschwitzen lassen. Mit den Pizza-Tomaten ablöschen. Oregano und Basilikum zugeben und die Soße aufkochen. Die Tomatensoße noch 5 min köcheln lassen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Käse fein reiben. Eine viereckige Lasagneform ausfetten. Etwas Grünkohlmasse hineinfüllen. Mit den Lasagneplatten belegen und etwas Tomatensoße und dann Reibkäse darübergeben. In dieser Reihenfolge mit dem Einfüllen fortfahren. Den Abschluss sollte etwas Tomatensoße bilden, über die zum Abschluss Käse gestreut wird.

Die Grünkohl-Lasagne sollte auf der mittleren Schiene bei 175°C etwa 45 min backen. Wenn der Käse zu dunkel wird, die Lasagne etwas tiefer einschieben und die Auflaufform abdecken.

Wer Knoblauch liebt, kann in der Tomatensoße 1 Knoblauchzehe, gehackt mit anschwitzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochback1i

super lecker, 5 Sterne

11.01.2020 20:58
Antworten
FortunaBroetchen

Hallo, sehr lecker hat uns gut geschmeckt. 4🌟🌟🌟🌟 LG Sabine

17.11.2019 13:52
Antworten
pinnicus

Wunderbares Rezept, sehr, sehr lecker!

05.11.2019 19:25
Antworten
tigerelch

Ein wirklich Klasse Rezept. Eigentlich mag ich nicht so gern Grünkohl, aber hier in der Lassagne einfach super.

23.09.2019 09:07
Antworten
ulicorn

Hab noch nie Grünkohl gemacht. Bekomme jetzt wöchentlich eine gemischte Kiste mit Obst und Gemüse von einer lokalen genossenschaftlich organisierten Biofrau geliefert und darum werde ich jetzt extremst experimentierfreudig. Tolles Rezept nehme ich gerne (veganisiert) in mein Repertoire auf.

02.12.2018 17:52
Antworten
Milhouse153

Sehr lecker. Ich habe Tiefkühl-Grünkohl genommen. Auch damit ist es sehr gut gelungen.

09.01.2011 20:06
Antworten
karin510

Hallo, wie schon beim letzten Mal, hat die Lasagne auch heute wieder sehr gut geschmeckt. Dieses Mal habe ich die Tomatensoße noch mit angebratenem Hackfleisch bereichert. LG Karin

16.02.2010 13:04
Antworten
Beci

Also, mir und meiner Family hat es auch sehr gut geschmeckt. Ich habe noch Speckwürfelchen reingemacht (vorher gebraten). War zieml. lecker... Ich hatte nur den Braunkohl zu sehr ausgedrückt. Man sollte nicht zuviel Flüssigkeit abtropfen lassen, sonst wird es zu trocken. Ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen!! LG Rebecca

21.12.2008 16:45
Antworten
karin510

Hallo, das gab es heute bei mir und war sehr lecker. Ich kenne zwar einige Grünkohlrezepte, aber in dieser Zusammenstellung war es mal ganz was anderes. Ich habe mich an das Rezept gehalten, könnte mir allerdings auch vorstellen aus der Tomatensoße eine Art Bolognese zu machen, in dem ich etwas Hackfleisch mit anbrate. LG Karin

26.11.2008 14:41
Antworten
Darkling

Hab' das Rezept gerade ausprobiert und finde es superlecker! Mal was anderes für mich Grünkohl-Junkie. :-D

04.11.2008 22:06
Antworten