Gefüllte Hähnchenbrustfilets mit Folienkartoffeln und Kräuterquark


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.02.2008 391 kcal



Zutaten

für
4 große Kartoffel(n)
250 g Quark (Buttermilch-)
50 g Schmand
100 g Joghurt (Vollmilch-)
½ Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
1 Zwiebel(n)
2 Stiel/e Thymian
2 EL Senf
Chilipulver
½ Bund Dill
½ Bund Schnittlauch
4 Hähnchenbrustfilet(s)

Nährwerte pro Portion

kcal
391
Eiweiß
48,96 g
Fett
9,80 g
Kohlenhydr.
24,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln waschen und mit Schale 20 Minuten in Salzwasser kochen. Abgießen, in Alufolie einwickeln und auf der Grillkohle 20 Minuten garen.

Für den Kräuterquark Quark, Joghurt und Schmand verrühren. Petersilie, Dill und Schnittlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken bzw. in Röllchen schneiden. Kräuter unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Zwiebeln schälen und fein hacken. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen, beides mit Senf und Chilipulver mischen.

Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und in jedes eine Tasche schneiden. Senf-Zwiebel-Creme einfüllen. Fleisch mit Holzspießen verschließen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem heißen Grill ca 30 Minuten unter Wenden grillen.

Mit Folienkartoffeln und Kräuterquark anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

2014lasse

Sehr lecker dein Rezept habe es heute gemacht Bild kommt LG lasse achso 5 Sterne von

14.12.2016 19:32
Antworten
baha38

Das Rezept ist wirklich empfehlenswert. Schon mal wenn es warm wird. Fragen was Schmand ist, wo liegt im Geschäft - sinnlos. Kann man doch fragen, oder?

29.03.2014 15:13
Antworten
leeni2507

Hallo! Dieses Gericht ist seehr sehr lecker! Es war mal eine etwas andere Fuellung und es hat mir sehr gefallen. Vielen Dank fuer das Rezept. Foto ist unterwegs. Liebe Gruesse Leeni

19.01.2012 02:53
Antworten
koepe50

Ich habe drei Riesenkartoffeln vorgekocht und dann 30 Minuten, zusammen mit der Hähnchenbrust (im Bräter) im Backofen, garen lassen. Den Kräuterquark habe ich mit etwas Zitronensaft zur Sour-Creme umfunktioniert. Die Hähnchenbrust wurde genau nach Rezept zubereitet, aber dann wie bereits erwähnt im Backofen bei 180 ° Umluft zubereitet. Gesamt einfache Zubereitung, aber sehr lecker und unbedingt zu empfehlen. (Bilder sind hochgeladen)

24.11.2011 18:12
Antworten
Engelmietz

Hallo koep50m danke für Deinen netten Kommentat und die Bilder, die Du hoch geladen hast. Freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Lg Engelmietz

25.11.2011 17:11
Antworten
jandark

Hallo. Zumindest die Hähnchenbrustfilets habe ich gestern mal probiert. Waren echt lecker. Danke für's Rezept. gruß jandark

04.08.2008 11:17
Antworten
Sabine-100

Hallo Engelmietz! Das Rezept klingt super! Aber leider ist mir nicht geläufig was Schmand ist. ( Diese Össis ) . Kannst du mich bitte aufklären ! Lg Bine

05.08.2008 09:40
Antworten
Engelmietz

Hallo Bine, Du findest Schmand bei den Milchprodukten. Zwischen Sahne und saurer Sahne. Der Aldi hat auch Schmand. Steht immer neben der haltbaren Sahne. Es steht auf den Bechern auch groß Schmand drauf. Mann nimmt es zum verfeinern von Soßen oder anderen Gerichten. Wenn Du es bei Deinem Kaufmann nicht finden solltest kannst Du dort besstimmt danach fragen. Viel Spaß beim ausprobieren dieses Rezeptes. Lg Engelmietz

05.08.2008 10:47
Antworten
kitchenmaid

Hallo Sabine-100! Schmand ist wie saure Sahne, nur in der Konsistenz seeehr fest. Gibts bestimmt -evtl. mit anderer Bezeichnung- auch bei den Össis. Grüssle -inge-

06.08.2008 09:13
Antworten
flonschueta

Schmand ist doch das selbe wie Creme fraiche....nur billiger....

12.08.2008 11:07
Antworten