Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Herbst
Reis
Schmoren
Winter
fettarm
kalorienarm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Wirsing mit Safran und Reis

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 26.11.2002



Zutaten

für
1 Wirsing, (ca. 1 kg)
2 Zwiebel(n)
2 EL Öl (Rapsöl)
1 Dose/n Safranpulver
2 TL Gemüsebrühe, gekörnt
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
3 EL Petersilie, gehackt
250 g Reis

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Gesamtzeit ca. 45 Min.
Vom Wirsing die äußeren Blätter entfernen, dann den Wirsing längs vierteln, den Strunk keilförmig ausschneiden und den Rest quer in feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln.
Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun braten. Den Wirsing dazugeben und kurz andünsten. Safran und Gemüsebrühe in einer Tasse mit heißem Wasser einrühren und zum Wirsing gießen. Zugedeckt ca. 20 Minuten dünsten.
Wirsing mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Petersilie einrühren.
Dazu passt Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

hab zu dem wirsing noch etwas schmand gegeben und dann war er ganz lecker eigentlich...gruß, rock_chick

16.06.2005 17:23
Antworten
schasti

Habs gestern zu einer gegrillten Lammschulter mit Reis nachgekocht, der Safran hat das Herbe vom Wirsing eher betont. Wir waren nicht so begeistert. Vielleicht muss doch ein Schuss Rahm dran? Liebe Grüße, Schasti

29.03.2004 11:00
Antworten