Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Schwein
Herbst
Überbacken
Pilze
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Gyros überbacken

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 09.02.2008 793 kcal



Zutaten

für
1 Gemüsezwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), rot
250 g Champignons
500 g Schweinefleisch, geschnetzelt (Gyros, fertig eingelegt vom Metzger oder selbst zubereitet)
200 g Crème fraîche
Thymian
100 g Käse, geriebener (Gouda)
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
793
Eiweiß
43,17 g
Fett
64,39 g
Kohlenhydr.
11,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Gemüsezwiebel schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die rote Paprikaschote halbieren, von Kernen und Häuten befreien und in kleine Streifen schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden.

Das Gyrosfleisch im Öl bei hoher Temperatur anbraten, die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren, Gemüsezwiebel, Paprikastreifen und Champignons zufügen und kurz mitbraten. Das Gyros mit Thymian würzen, Crème fraîche zufügen, unterrühren und alles kurz schmoren lassen, dann in eine Auflaufform füllen und mit grob geriebenem Gouda bestreuen.

Den Auflauf auf die mittlere Schiene im Backofen schieben und ca. 15 Minuten überbacken, bis der Käse leicht goldbraun aussieht.

Als Beilage passen Fladenbrot, Tzatziki und Krautsalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cybilene

Soooo lecker, das machen wir auf jeden Fall wieder! lG Cybi

16.04.2018 12:18
Antworten
Julinika

Das war sehr lecker, wir haben allerdings die Champignons weg gelassen, mein Mann mag keine. Dazu gab es Reis. Vielen Dank für das schöne Rezept.

27.09.2017 17:28
Antworten
hardynator73

lecker 😙

23.09.2017 19:22
Antworten
Borntobewild71

..........und wie es meistens bei mir ist: immer dann,wenn ich hier nen Kommentar mache,fällt mir wieder ein,dass ich kein Foto gemacht hab.......und dabei hat´s sooo lecker ausgesehen....mist

12.08.2010 01:16
Antworten
Borntobewild71

Superlecker..........hab´s heut zu Mittag gemacht....mit Ciabatta + Zaziki....wunderbar....... Habe Minutenschnitzel vom Schweinchen kleingeschnibbelt und angebraten,Zwiebeln und Paprika druff,dann erst mit Gyrosgewürz gewürzt...und dann das Creme fraiche....und der Käse.....mhhhhh....... DAS wird´s auf jedenfall öfter geben...........ist ja auch ein geniales Partyrezept.......Danke....

12.08.2010 01:14
Antworten
ulkig

Hallo Kimi Ein sehr , sehr leckeres Rezept. Es war das erste mal, das ich Gyros überbacken habe und es schmeckt mir eigentlich überbacken viel besser.........gg lG ulkig

12.09.2008 15:56
Antworten
kimi62

Hallo,freut mich das es dir so gut geschmeckt hat.Habe da noch einen tollen Tip,siehe dir mal das Rezept von Carstens Bratkartoffelöl mal an,habe dieses Öl vor ein paar Wochen hergestellt und bin restlos begeistert,benutze es nicht nur für Bratkartoffel,sondern auch für sonstiges Gebratene,besonders die Frikadellen schmecken uns jetzt noch besser.Darum habe ich einfach mal ausprobiert,wie es schmeckt mit dem Gyrosgewürz und beim Einlegen,kann nur sagen köstlich. Muss demnächst schon wieder neues Öl herstellen,ist auch ein tolles Geschenk. Grüsse und weiterhin viel Spass beim Kochen

13.09.2008 15:21
Antworten
ingwe

Hallo Kimi62, kannst du mir sagen, wie man Gyros einlegt? Fertiges Gyros Gewürz kenne ich. Das kommt da nur Öl zu? LG, Ingwe

21.05.2008 00:42
Antworten
kimi62

Hallo,es gibt von verschiedenen Herstellern Gyrosgewürz,welches man mit Öl und Zwiebeln mischt und darin dann das Fleisch mariniert.Das Gewürz schmeckt auch gut zu Bratkartoffeln und in Frikadellen,ich mische es auch mit Öl und bestreiche damit Baguettebrötchen und backe die dann im Backofen kross.Vielleicht hast du ja Lust das mal auszuprobieren. Viel Spass dabei!

21.05.2008 20:38
Antworten
ingwe

Hallo, das Gyrosgewürz hab ich ja im Haus, ich würze gerne meine Nackensteaks damit. Allerdings erst nach dem Braten, da das Gewürz sonst verbrennt. Dann werde ich mal versuchen, es mit Öl zu mischen und das fleisch darin einzulegen. Bin gespannt. LG, Ingwe

21.05.2008 22:00
Antworten