Auflauf
einfach
Hauptspeise
Kartoffeln
Kinder
Party
Schnell
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffel - Hotdogs

Auflauf mit Nürnberger Rostbratwürstchen und Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.46
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 08.02.2008



Zutaten

für
1 Pck. Rostbratwürstchen, Nürnberger Art, 10 Stück
10 m.-große Kartoffel(n)
1 Pck. Saucenpulver (Pfeffersauce)
1 TL Gemüsebrühe, instant
1 Becher Sahne
1 Becher Milch
1 Becher Wasser
Salz
200 g Käse nach Wahl, geriebener
evtl. Chilipulver
Petersilie bei Bedarf
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen. waschen und mit dem Apfelausstecher der Länge nach durchbohren. Jede Kartoffel mit einer Thüringer Bratwurst füllen.

Die gefüllten Kartoffeln, der Rest der ausgestochenen Kartoffeln und die restlichen Würstchen in eine entsprechend große, gefettete Auflaufform geben. Das Saucenpulver mit Sahne, Milch, Wasser und Gewürzen mit einem Schneebesen verrühren und über die Kartoffeln gießen. Alle Kartoffeln sollten nun mit Flüssigkeit bedeckt sein (die Form nicht zu klein wählen, denn die Brühe kocht hoch).

Die Auflaufform mit geschlossenem Deckel in den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 45 Minuten bei 180°C backen. Dann den Deckel entfernen, die Kartoffeln mit Käse bestreuen und weitere 15 Minuten backen.

Dazu schmeckt ein grüner Salat - ein Leibgericht für Kinder.

Anmerkung: Als Maß für Milch und Wasser den leeren Sahnebecher verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kimie

Suuuper Lecker, könnte drin baden. Eine Idee die man öfters machen kann. Lg Kimie

28.02.2012 22:36
Antworten
kingsammy

Also erstmal einen schönen Abend, wir haben heute dieses Gericht ausprobiert und es war leider nicht unser Fall. Die Kartoffeln haben über 90 Minuten im Ofen gesteckt bis sie gar waren und auch Geschmacklich war es leider nicht unser Fall. Lg kingsammy

25.02.2012 20:15
Antworten
RoKi

sehr interessants rezept. sehen vor allem witzig aus diese "kartoffel-hot-dogs". die 45 minuten+15 minuten im ofen sind zu lang, da sind die kartoffeln schon zu weich. wir haben noch paprikastreifen in die soße getan und beim nächsten mal kommen noch pilze dazu!!!

26.03.2011 11:40
Antworten
Kiara_007

Hallo, danke für das schöne Rezept, das ist eine klasse Idee:) Die Durchführung hab ich jedoch minimal verändert (weil mir die Soße nicht zusagte) und so hab ich die Kartoffel Hot Dogs mit Öl eingepinselt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gelegt... dazu noch Möhren, Champignons und Paprika... so gabs lecker Ofengemüse mit Kartoffel Hot Dogs und Knobisoße. Hoffe, du freust dich über die Bilder, das ging mal fix mit dem freischalten:) Lg, Kira

16.03.2011 12:38
Antworten
smarti29

Hallo, also wir waren mäßig bis gar nicht begeistert von diesem Gericht. Gekochte Würstchen sind halt nicht für jeden etwas, wissen wir jetzt auch ;-) Das leckerste war noch die Soße, nachdem Zwiebeln, Knobi und ne Masse frische Kräuter drin waren. LG smarti

15.02.2011 07:22
Antworten
drooschel

Hallo Aennica, ich wähle keine so großen Kartoffeln oder die Dicken schneide ich nochmal durch. Die Würstchen werden nicht vorgebraten - das sind ja nur die ganz kleinen Thüringer. Die 45 Minuten beziehen sich auf die Garzeit mit Deckel - dann wird der Deckel abgenommen und der Käse darüber gestreut und weitere 15 Minuten überbacken. Die Kartoffeln und auch die Würstchen sind dann wirklich gar. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen! LG Marion

19.02.2008 09:33
Antworten
Dany79

Super Rezept! War begeistert und meine Gäste auch! Aber ich muß hier was berichtigen.... Als ich mir das Rezept durchgelesen hab, hab ich mich ein wenig gewundert, wie eine Thüringer Rostbratwurst in eine Kartoffel passen soll. Nachdem ich mir dann die Kommentare durchlas, wurde mir klar, dass hier ein großer Irrtum vorliegt. Die Würstchen, die hier benutzt werden sind "Nürnberger" (ca. 1cm dick/10 cm lang), die sind klein und dünn und passen super durch ne Kartoffel. Eine "Thüringer Rostbratwurst" ist ca. 3 cm dick und 20cm lang. LG Dany

20.07.2009 10:38
Antworten
Aennica

Werden die Würstchen gar nicht angebraten??? Und die Kartoffeln nicht vorgekocht und dann sollen sie nach 45 Min. gar sein?

18.02.2008 21:04
Antworten
drooschel

Hallo, freut mich, dass es euch geschmeckt hat! Die kleinen Würstchen sind genau die Richtigen. Ich kaufe sie immer bei A*di oder L*dl. Da macht auch das gemeinsame Kochen mit Kindern richtig Spaß! Außerdem lässt sich dieses Gericht auch super vorbereiten. LG Marion

18.02.2008 08:09
Antworten
Eulalie

Hm, gefällt mir super gut!!! Die Kids auf nem Kindergeburtstag waren begeistert! Ich hab das mit diesen kleinen Würstchen gemacht! SUPER!

17.02.2008 15:21
Antworten