Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Auflauf
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Winter
Herbst
Kartoffeln
Studentenküche
Gluten
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohl - Gratin

herzhaftes für den Winter

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.02.2008 454 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
200 ml Milch
400 g Sahne
1 EL Senf, (mittelscharf)
Salz und Pfeffer
800 g Blumenkohl
800 g Kartoffel(n), (mehlig kochend)
Fett, für die Form
3 Scheibe/n Schinken, gekochten
½ Bund Petersilie
50 g Parmesan, frisch gerieben
2 EL Semmelbrösel
Zitronensaft
Muskat, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
454
Eiweiß
19,49 g
Fett
23,42 g
Kohlenhydr.
39,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Backofen auf 175 Grad vorheizen.
Zwiebel abziehen, fein würfeln. 1 TL Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Milch und Sahne zugießen, aufkochen, mit Senf, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Muskat kräftig abschmecken.
Blumenkohl putzen, Röschen abtrennen und in 1/2 cm dicke Scheiben teilen. Kartoffeln schälen, ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
Beides in eine große, gefettete Auflaufform schichten und die Muskatsoße angießen. Gratin im Ofen bei 175 Grad 50-55 Minuten backen.

Inzwischen Schinken würfeln, Petersilie abbrausen, trocken schütteln. Blättchen abzupfen und hacken. Beides mit Parmesan, Semmelbröseln und übriger Butter mischen. Mix nach 30-35 Minuten auf den Auflauf streuen. Gratin fertig backen.

Dazu passt Salat.

Der Auflauf schmeckt am nächsten Tag aufgewärmt noch mal so gut. Zum Aufwärmen den Rest mit etwas frischer Milch oder Sahne begießen. Mit Alufolie abdecken und bei 200 Grad 10-15 Minuten erhitzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rkangaroo

Hallo, der Senf macht es wirklich aus bei diesem Rezept! Das hat uns sehr gut geschmeckt und der Auflauf war auch gut vorzubereiten. Am Abend gings dann nur noch ab in den Backofen. Die Sahne habe ich durch fettreduzierte Dosenmilch ersetzt, was ich mitlerweile bei den meisten weißen Soßen tue. Danke fürs Rezept einstellen, Gruss aus Australien rkangaroo

16.02.2018 03:39
Antworten
fizzy

Sehr lecker =) Ich bin ja normal nicht so der Auflauf-Fan, aber der Senf reißt es wieder raus ;-) LG!

18.12.2010 18:49
Antworten
Gina0904

Lecker, wird gerne wieder gemacht. :-)

03.08.2009 13:54
Antworten