Bewertung
(95) Ø4,45
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
95 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.02.2008
gespeichert: 2.081 (3)*
gedruckt: 22.351 (26)*
verschickt: 137 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.02.2004
14.456 Beiträge (ø2,65/Tag)

Zutaten

Mangold - Stauden
5 Zehe/n Knoblauch
Peperoncini (Chilieschote rot)
  Olivenöl
  Salz und Pfeffer
 evtl. Zwiebel(n)
 evtl. Parmesan
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den unteren Teil der Stauden abschneiden. Mangold gründlich waschen, den weißen Strunk am Ansatz der grünen Blätter abschneiden und in Stücke von circa 1 cm Breite schneiden.
Die Blätter ebenfalls sehr grob schneiden. In kochendem Salzwasser erst die weißen Strunkstücke circa 3 Minuten kochen, dann die grüne Blätter dazu geben und weitere 3 Minuten garen.
Mangold abgießen und sehr kalt abspülen. Mit Krepppapier trocken tupfen.

In einer Pfanne Olivenöl, in feine Scheiben geschnittenen Knoblauch und Peperoncino erwärmen und anschließend den Mangold kräftig 3 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer
gut würzen. Vom Herd nehmen und lauwarm werden lassen.
Vor dem servieren großzügig Olivenöl dazugeben (wer will, kann auch gebratene, grob geschnittene Zwiebeln unterrühren).

Als Beilage zu Fleisch oder so mit geröstetem Ciabatta- oder Baguettebrot servieren. In manche Regionen Italiens wird auch geriebener Parmesan daraufgegeben.