Deutschland
einfach
Eintopf
Europa
Fleisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Lactose
Paleo
Schnell
Schwein
spezial
Suppe
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Steckrübensuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.02.2008 665 kcal



Zutaten

für
500 g Steckrübe(n)
800 g Kartoffel(n)
3 Zwiebel(n)
3 Möhre(n)
100 g Speck, durchwachsener
30 g Butter
1 ½ Liter Gemüsebrühe
4 Würstchen (Mettwürstchen)
Salz und Pfeffer
evtl. Kümmel

Nährwerte pro Portion

kcal
665
Eiweiß
18,89 g
Fett
45,89 g
Kohlenhydr.
41,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Steckrüben und die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und grob würfeln. Möhren schälen, in Scheiben schneiden. Den Speck klein würfeln.

Die Butter im Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin bei niedriger Hitze unter Rühren anschwitzen. Den Speck dazugeben und einige Minuten bei etwas mehr Hitze anschwitzen. Kartoffeln, Steckrüben und Möhren dazugeben. Ebenfalls gut anschwitzen, dann mit der Brühe ablöschen. Aufkochen lassen, die Würstchen dazugeben und alles 30 - 45 Minuten köcheln lassen.

Den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer einen empfindlichen Magen hat, kann etwas Kümmel hinzufügen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AmoreAldente

Sowas von lecker! Das schmeckt einfach hhhmmmm👍👍 Habe für 4 Personen 75g Cabanossi und 150g Bauchspeck mitgekocht, weil ich beides zuhause hatte. Abgeschmeckt mit etwas gemahlenem Kümmel und Salz. Wirklich köstlich, fanden auch meine zwei Kinder und der Mann hat zwischendurch immerhin schon mal den guten Kochduft gewürdigt, seine Portion habe ich für morgen aufbewahrt. Das koche ich sicher noch häufig. Vielen Dank für das tolle Rezept!

21.01.2020 21:33
Antworten
MartyMcMuff

Echt super das Rezept schmeckt wie bei Mutter...hab noch etwas Zucker durch ...da war es Perfekt

09.02.2018 21:10
Antworten
Rosenblüte81

Super lecker, schmeckt wie bei meiner Oma

22.10.2017 10:58
Antworten
Dacota2006

Hallo, heute gab es dieses leckere Süppchen bei uns - stil-echt auf dem Holzherd gekocht - wie bei Oma;-) Liebe Grüsse Dacota2006

21.03.2015 20:36
Antworten
Aja222

Also sowas von lecker☆☆☆☆ Der Suppe füge ich noch frische Petersilie hinzu. Nehme gerne ein paar Tropfen Kräuteressig in den Teller. Meine Oma die sage und schreibe 100 Jahre alt ist, schwärmt und das sagt alles♡

19.12.2013 21:10
Antworten
kakaomaus

Hallo, weil mein Mann gerade ein bisschen kränkelt habe ich direkt eine Steckrübensuppe gemacht. Meine Mutter hat sie sehr oft gemacht aber mir kein Rezept übermittelt, also habe ich grob Dein Rezept genommen. Ich wusste ja nicht dass Steckrüben so hart sind! Danke, Kakaomaus

14.01.2012 18:00
Antworten
ernan

Hallo, die Steckrübensuppe gab es heute zum 2. mal. Sie schmeckt wirklich sehr gut. Man kann auch gut andere / weitere Gemüse mit kombinieren. [Eigentlich schade, dass die Steckrübe so einen vererbten, schlechten Ruf hat. Ohne sie wären viele von uns gar nicht geboren worden, weil unsere (Ur-)Großeltern am Ende des 1. WK verhungert wären.] LG ernan

26.07.2011 23:32
Antworten
vanzi7mon

Hallo, bei mir gab es diese Suppe fleischlos und statt Möhren Petersilienwurzel. Sehr lecker. Bild ist unterwegs. LG vanzi7mon

11.01.2011 13:37
Antworten
jüsial

Habe durchwachsenen Speck und Schinkenspeck (Hälfte/Hälfte) und statt Mettwürstchen Kasseler verwendet und noch etwas Petersilie dazu getan und muß sagen: allen hats geschmeckt.

05.03.2010 14:45
Antworten
mitK

Prima Rezept! Die Suppe schmeckt auch den Eintopfmuffeln unserer Familie prima.

23.01.2010 10:46
Antworten