Marmor - Gugelhupf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.76
 (704 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.02.2008 4743 kcal



Zutaten

für
250 g Butter
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
4 Ei(er)
1 EL Rum
250 ml Milch
3 EL Kakaopulver
Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4743
Eiweiß
81,19 g
Fett
249,14 g
Kohlenhydr.
536,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Butter mit gesiebtem Zucker, Vanillezucker und Rum schaumig rühren. Nach und nach Eidotter unterrühren.
Mehl mit Backpulver vermischen und gesiebt abwechselnd mit der Milch unter die Dottermasse rühren. Eiklar zu Schnee schlagen und unterheben.
Teigmasse teilen, eine Hälfte mit 3 EL Kakaopulver verrühren.
In eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform zuerst die helle Teigmasse füllen, danach die dunkle Teigmasse darauf geben. Mit einer Gabel durch den Teig ziehen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 175°C ca. 50–60 Minuten backen.

Den Gugelhupf auskühlen lassen, stürzen und mit Staubzucker bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Der Handmixer fehlt?
Findet in unserem Handmixer-Test euren nächsten Handmixer, mit dem euch dieses Rezept gelingt.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Falula

Das Rezept ist super, ich habe den Rum weggelassen. Der Gugelhupf ist sehr fluffig und schmackhaft. Er hält sich auch lange frisch.

24.05.2022 16:22
Antworten
lizy1989

Wirklich ein unglaublich tolles Rezept. Ich ersetze lediglich ein wenig Mehl durch zwei Packungen Vanillepuddingpulver...ich liebe diesen vanilligen Geschmack. Der Kuchen bleibt richtig lange saftig. Danke!!!

23.05.2022 15:33
Antworten
Heidi0707

Herzlichen Dank für dieses tolle Rezept ... so ein schöner, weicher, fluffiger Kuchen ... auch noch nach mehreren Tagen ... wird ab jetzt immer gebacken :-))))))))

04.05.2022 11:34
Antworten
djtomx

Der Kuchen ist einfach nur der Hammer. Wir haben noch Schoko Drops und Kirschen mit rein gemacht. Mega saftig!!!!

01.05.2022 18:39
Antworten
SvenjaLanig

Habe eben das Rezept ausprobiert 😍 Der Kuchen ist wirklich ein Traum. Habe viel gelesen dass er zusammengefallen ist. Ich habe nach dem Backen einfach die Backofenklappe ein bisschen auf gemacht und den Kuchen im Ofen bei geschlossenem Fenster und Küchentür abkühlen lassen. Hatte keinerlei Probleme dass er zusammen fällt. Werden diesen Kuchen auf jeden Fall öfter backen

28.04.2022 16:06
Antworten
moehrchen177

Habe den Kuchen zum 1. Geburtstag meiner Tochter für die Krabbelgruppe gemacht. Einfach lecker! Alle waren begeistert! Besonders für die kleinen ein optimaler Kuchen.

08.04.2008 12:58
Antworten
shi_kira

Ein wunderschönes Rezept. Schmeckt super gut und hält sich toll. LG Gisela

20.03.2008 15:47
Antworten
Bali-Bine

Liebe Grete! Habe heute deinen leckeren Gugelhupf gebacken. Ein tolles Rezept, einfach und schnell gemacht und gelingt auch super! Wie ich schon in deiner Gruppe geschrieben habe, der Marmorgugelhupf schmeckt herrlich! Er ist flaumig und locker, hat die richtige Süße, perfekt! Es ist einer der besten Marmorgugels, die ich je gegessen habe. Dieses Rezept werde ich ganz sicher wieder backen, so viel steht fest! Vielen lieben Dank für dieses Rezept! LG, Bali-Bine

15.03.2008 19:38
Antworten
cooleTina

Hallo Grete, habe vorige Woche den Hupf gebacken, wir bekamen kleine Kinder zu Besuch. Er ist super angekommen, werde ich bestimmt öfter backen. Vielen dank für das Rezept. Liebe Grüße Tina

08.03.2008 18:58
Antworten
mima53

Hallo Grete dieser feine Hupf ist ein Gedicht - ich habe nur etwas weniger Zucker genommen und weil Rum leider aus war- habe ich Amaretto rein gegeben - schmeckt super liebe Grüße Mima

29.02.2008 09:28
Antworten