Fleisch
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Europa
Schnell
einfach
Schweiz
Schmoren
Resteverwertung
Studentenküche
Gluten

Rezept speichern  Speichern

G'hackts mit Hörnli

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.02.2008 577 kcal



Zutaten

für
400 g Hackfleisch vom Rind
2 Zwiebel(n), klein gehackt
1 Knoblauchzehe(n)
1 Liter Fleischbrühe oder Gemüsebrühe, instant
1 Lorbeerblatt
2 EL Öl
1 EL Mehl
400 g Hörnli (Nudeln)
50 g Käse (Emmentaler), gerieben
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
577
Eiweiß
32,20 g
Fett
34,57 g
Kohlenhydr.
34,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
In einer Bratpfanne etwas Öl erhitzen und 2 klein gehackte Zwiebeln und eine gepresste Knoblauchzehe dazugeben. Anschließend das gehackte Rindfleisch zugeben und anbraten. Das Ganze mit dem Mehl bestäuben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit der Fleisch- oder Gemüsebrühe ablöschen, gut umrühren und aufkochen lassen. Das Lorbeerblatt dazugeben und zugedeckt ca. 20 min. köcheln lassen. Währenddessen die Hörnli bissfest kochen und abgießen.

Dann das Lorbeerblatt entfernen und die Hörnli dazuschütten. Gut durchmischen und zugedeckt weitere 12 - 15 min. köcheln lassen. Den geriebenen Käse dazu servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julinika

Sehr lecker. Ich habe noch mit Tomatenmark und Sahne verfeinert und Nudeln uns Soße getrennt gereicht. So kann sich jeder soviel Soße nehmen, wie er mag.

30.01.2017 19:44
Antworten
BarbieBaby

Einfaches und super leckeres Rezept! Wir lieben es

26.09.2016 13:20
Antworten
Aquis

Hallo ich gebe immer ein wenig Tomatenüree und eine Möhre mit wenig Sellerie dazu und nehme eine Nelke, ablöschen mit einem guten Schuss Wein (was gerade offen ist) als Käse nehme ich Greyerzer

23.04.2013 11:45
Antworten
Happiness

eine feine, einfache Variante des Klassikers, nur etwas weniger Flüssigkeit habe ich zugegeben - dazu gabs natürlich selbstgemachtes Apfelmus. gl, Evi

28.12.2011 14:22
Antworten