Bergpfanne


Rezept speichern  Speichern

würzige Nudelpfanne mit Käse und Blumenkohl

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 06.02.2008



Zutaten

für
300 g Nudeln (z.B. Hörnchennudeln) oder auch Gnocchi
½ Blumenkohl
100 g Schinken (Serrano) oder Parmaschinken
150 g Käse (Ziegengouda), gewürfelter
80 g Parmesan, geriebener
2 EL Olivenöl
Schmelzkäse mit Kräutern, 2 Ecken davon
3 EL Schmand
2 EL Paniermehl
n. B. Butter, in Flöckchen geschnittene
Salz und Pfeffer
Muskat
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Nudeln oder Gnocchi nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.

Den Blumenkohl putzen, in Röschen teilen und bissfest kochen (nicht zu weich!).

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Den Schinken würfeln und im heißen Öl kurz anbraten. Die Nudeln inzwischen abschütten und unterheben. Den Schmelzkäse in Stücke schneiden, unterheben und in der Masse zerlassen. Schmand unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Paniermehl unterheben, danach auch die Butterflöckchen. Anschließend den Blumenkohl vorsichtig unterheben. Und am Schluss noch den gewürfelten Ziegengouda und den geriebenen Parmesan untermengen. Sofort servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

j1a1b1

Das war lecker! Ich habe es mit Bacon gemacht, den ich ohne Öl angebraten habe. Die Semmelbrösel kamen dann direkt hinzu. Butter und Salz habe ich ganz weggelassen.

11.11.2018 13:35
Antworten
aeht17

Vielen Dank für das leckere, aber leider auch kalorienreiche Essen. Wir haben es mit Gnocchi aus dem Kühlregal gemacht und dafür 700 g genommen, da sie ja frisch und nicht wie die Nudeln getrocknet sind. Aber so war es eine gute sättingende Portion für 4 Personen. Allerdings waren die Gnocchis und auch der Blumenkohl doch sehr zerfallen durch das Wärmen und mehrmalige Umwenden. So sah es nicht sehr appetitlich aus, leider. Das Paniermehl haben wir weggelassen. Vergessen, aber das hat dem Geschmack keinen Abbruch getan. Danke für's Rezept. LG aeht

22.10.2018 22:25
Antworten
bross

Hallo, die Bergpfanne ist ganz große Klasse! Eignet sich prima zur Resteverwertung von Blumenkohl. Habe etwas mehr Schmelzkäse und Schmand hinzu gegeben. Dann kam noch statt Schinken ein Hähnchenbrust-Filet hinein. Oberlecker! Danke für das tolle Rezept! Bestimmt bald wieder! LG! bross

18.10.2015 17:32
Antworten
Gelöschter Nutzer

Herzlichen Dank für das tolle Rezept. Es ist zwar sehr kalorienreich, aber für meinen schwer arbeitenden Mann war es genau das Richtige. Ich habe es genau nach Rezept gemacht, allerdings mit zwei kleinen Abwandlungen. Ich habe statt Ziegengouda, Raclettekäse verwendet und den Parmesan habe ich nicht untergehoben, sondern wir haben ihn auf dem Teller drübergeraspelt. Es war wirklich sehr lecker!!!

05.06.2008 21:31
Antworten