Orangentrüffel mit Lavendel


Rezept speichern  Speichern

ergibt 50 Pralinen

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (70 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 06.02.2008



Zutaten

für
2 Orange(n) (Bio)
100 ml Schlagsahne
400 g Schokolade, weiße (gute Kuvertüre)
1 EL Orangenlikör
1 EL Lavendel, aus der Apotheke oder dem Garten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Von den Orangen einen ca. 6 cm langen Streifen der Schale abschälen und beiseite legen.

2 EL Schale abreiben und 100 ml Saft auspressen. Saft und Abrieb miteinander aufkochen lassen und den Saft um die Hälfte einreduzieren. Die Sahne dazugeben, wieder aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Die klein gehackte Schokolade zufügen und in der Orangensahne schmelzen lassen. Den Orangenlikör dazugeben. Die Ganache (Masse) abkühlen lassen.

Mit 2 TL oder in der Hand kleine runde Trüffel formen und in Papierförmchen setzen.

Den Streifen Orangenschale klein hacken und mit den Lavendelblüten auf die noch cremigen Trüffel streuen. Kalt stellen.


Extra-Tipps: Statt normaler Kuvertüre kann man auch weiße Knusperschokolade verwenden, dann werden die Trüffel innen schön "crispy". Außerdem kann man statt der Lavendelblüten eine tolle "provençalische Wildblütenmischung" aus dem Bioladen verwenden (Marke gibt es gerne per KM). Das sieht wunderschön aus (s. Foto), weil da außer Lavendel noch Kornblumenblüten und Safranfäden drin sind, außerdem geben die noch zusätzlich ein feines Aroma.

Als Orangenlikör verwende ich einen sehr aromatischen Tropfen aus Mallorca, der aus hochreifen Früchten gemacht wird. Der schmeckt nach Sonne!

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xjosephine

Ich mag keine weiße Schokolade.. würde auch Zartbitter gehen?

19.05.2020 17:36
Antworten
Marlitha007

Sehr, sehr leckere Ganache, die aber leider auch gekühlt nicht fest wird und sich auch nicht mit Schokolade überziehen lässt. Ich habe sie in weiße Schoko-Hohlkugeln gefüllt und für mehr Lavendel im Orangensaft noch einen Lavendel-Teebeutel mitgekocht.

16.12.2019 07:22
Antworten
astikoch

Hiiilfe. Meine Ganache ist nicht fest geworden. Kann ich die noch irgendwie retten??

09.12.2018 12:36
Antworten
Tigernuss

Habe heute als Geburtstagsgeschenk unter anderem dieses Rezept ausprobiert. Einmal als Ganache für weisse Hohlkörper und auch als Füllung für eine selbstgemachte Schokoladentafel. Wie man auf dem hoffentlich freigeschalteten Foto sieht,ist mir der "Hohlkörper" nicht ganz so gelungen,da die Ganach an manchen Stellen zu sehen ist. War aber auch meine erste Tafel. Ich habe festgestellt,das man mit weisser Kuvertüre auch schnell arbeiten muss,da sie relativ zügig wieder fest wird.Kaum hatte ich sie in die Form gefüllt und diese gedreht,damit sie in jede Ecke läuft,da wurde sie auch schon recht zäh. Tut aber dem Geschmack kein Abbruch. Ist mal was anderes als herkömmliche Füllungen.

10.03.2017 17:22
Antworten
DerMaddin123

Oh, ich hatte vollkommen verpeilt, dass ich ja hier schonmal kommentiert habe... peinlich *gg*

13.12.2015 21:02
Antworten
sparkling_cherry

Das klingt gut! Ich liebe Orangen und ich liebe weiße Schoko. Muss ich unbedingt mal machen

25.10.2008 20:55
Antworten
bushcook

Liebe Paris7, diese Trüffel sind wirklich wunderbar und auch in (für Pralinen) "kurzer" Zeit herzustellen. Leider waren in meinem Bio-Markt die Wildblüten aus und deshalb habe ich sie mit der Original-Deko gemacht. Sieht auch hübsch aus und schmeckt lecker. lg bushcook

14.10.2008 11:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo bushcook, hey, da freu' ich mich aber! Danke für die gute Resonanz. Liebe Grüße, paris7

14.10.2008 13:54
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo paris7, ich habe diese Trüffel als Geburtstagsgeschenk für eine sehr anspruchsvolle Naschkatze zubereitet, und sie sind ganz wunderbar angekommen! :-) Danke auch für den Tipp, die Wildblütenmischung zu verwenden! Liebe Grüße Kristina

06.09.2008 02:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich freue mich übrigens über ein Feedback von denjenigen, die diese Trüffel inzwischen mal ausprobiert haben!!! Liebe Grüße, paris7

11.05.2008 18:43
Antworten