Jaganocken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Jägernockerl

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (255 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.02.2008 998 kcal



Zutaten

für
350 g Mehl
3 Ei(er)
200 g Speck, durchwachsener, klein gewürfelt
200 g Käse (z.B.Mondseer), klein gewürfelt
60 g Schweineschmalz
2 Zwiebel(n), klein gewürfelt
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
998
Eiweiß
30,39 g
Fett
68,43 g
Kohlenhydr.
65,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und salzen.

In eine Schüssel das Mehl geben und mit ca. 200 ml Wasser, Salz und Eiern gut zu einem Nockerlteig verrühren, der Teig soll weich und zäh sein. Mit einem Teelöffel kleine Nockerl formen und im Salzwasser ca. 5 Minuten kochen, dann abgießen und kurz mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen.

Das Schmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anrösten, den Speck dazu geben und kurz mitrösten, dann kommen die Nockerl hinein, salzen, pfeffern und zuletzt den Käse untermischen, gut durchrühren, die Pfanne vom Herd nehmen und die Nockerl mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cooking-Seyfried

Ein Gericht ganz nach unserem Geschmack! Super lecker. Wird es mit Sicherheit wieder mal geben. Danke!

08.03.2023 12:29
Antworten
Maddy87

Superleckeres Gericht! Ähnelt einem anderen Gericht, was ich kenne, das aber bei weitem nicht so lecker ist wie deins! Beim Formen war ich etwas faul, deswegen hab ich es so gemacht, wie in einem anderen Kommentar beschrieben. Direkt vom Esslöffel ins kochende Wasser gestreift. Geschmacklich war es absolut perfekt, vielen Dank!!

04.02.2023 10:36
Antworten
Hobbykochen

Hallo, sehr lecker. Habe keinen durchwachsenen Spreck sondern Schinkenwürfel genommen und es gab einen Feldsalat dazu! LG Hobbykochen

02.02.2023 22:26
Antworten
bikemm

Das Gericht hat uns ganz gut gefallen. Erinnert tatsächlich an Käsespätzle. Da icg vegetarisch esse habe ich keinen Speck verwendet, es hat trotzdem allen geschmeckt. Beim nächsten Mal würde ich die Nocken etwas kleiner stechen.

21.01.2023 15:25
Antworten
allround

Das Rezept erinnert mich sehr an Käsespätzle, nur dass noch der Speck dazu kommt und der Ablauf ein bisschen anders ist. Wenn man den Teig ins Wasser tropft, werden es auch eine Art Spätzle. Ich werde die Nocken mal ausprobieren.

18.01.2023 22:28
Antworten
kleinehobbits

Hallo Mima, wir konnten gestern dein feines Rezept geniessen. Mit dem Nockerl formen brauch ich wohl noch etwas Übung, aber geschmeckt hat es allen ganz wunderbar. Dankeschön für das feine und schnell gemachte Gericht. Liebe Grüße Silke

05.03.2010 17:03
Antworten
beast354

Hallo Mima, ich habe gestern Deine Nocken ausprobiert und sie sind superlecker! Das Formen muss ich noch ein wenig üben, aber das wird bestimmt noch. Vielen lieben Dank für das Rezept! Ach ja, statt dem Mondseer - gab es irgendwie nirgends - hab ich Gratinkäse untergemischt ;-) Liebe Grüße, Beast

08.12.2009 11:32
Antworten
mima53

Liebe Beast das feut mich sehr, dass du diese Nocken ausprobiert hast und du auch mit dem Ergebnis so zufrieden warst - dankeschön auch für deine Sternchen Mondseer ist ein sehr würziger öst. Käse und kann sein, dass es diesen nicht überall in Deutschland zu kaufen gibt liebe Grüße Mima

19.12.2009 17:58
Antworten
umnaja

Liebe Mima, habe heute dein leckeres Rezept nachgekocht. Ich kenne ein ähnliches Gericht, was aber lange nicht so gut schmeckt wie deine Variante. Ich werde es in mein Kochbuch eintragen, damit es nicht verloren geht. Danke dafür u. lb. Grüsse umnaja

05.11.2009 14:05
Antworten
mima53

Hallo umnaja freut mich, dass dir meine Art der Jaganocken besser schmecken - dankeschön fürs Ausprobieren + Bewertung liebe Grüße Mima

15.11.2009 13:02
Antworten