Gemüsesuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.02.2008



Zutaten

für
1 Kopf Blumenkohl
1 Kopf Brokkoli
1 Knolle/n Sellerie, klein
1 Zucchini
4 Tomate(n)
1 Zwiebel(n)
2 EL Olivenöl
1 Liter Gemüsebrühe
1 Pck. Kräuter, gemischte (TK)
Salz und Pfeffer
2 Möhre(n)
2 kleine Kartoffel(n)
1 Stange/n Porree
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Blumenkohl und Brokkoli in Röschen zerkleinern, das übrige Gemüse waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln klein schneiden.

Olivenöl in einem hohen Topf erhitzen, die Zwiebeln darin anschwitzen, das Gemüse dazugeben und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Die Suppe zugedeckt 30 Minuten köcheln lassen.

Die Tomaten vierteln und nach ca. 20 Minuten mit dem Brokkoli, Blumenkohl und der Kräutermischung in die Suppe geben. Mit den Gewürzen abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

_Reini_

Hallo, die Suppe hat super geschmeckt. Musste mit dem Gemüse variieren, Zucchini und Tomaten hatte ich nicht. Dafür Möhre, Pastinake, Brokkoli, Lauch.. Danke für das leckere Rezept,

16.09.2020 21:59
Antworten
Zuckerfreiheit

Köööööööstlich. Das ist genau mein Geschmack. Vielen Dank für das Rezept. Und sie schmeckt am nächsten Tag (wie die meisten Suppen) sogar noch besser.

18.03.2020 15:54
Antworten
Elbbruecke

Ich habe die Suppe gemäss der Vorgabe nachgekocht. Perfekt auch noch für Morgen. Danke für das Rezept

08.04.2019 16:22
Antworten
TanteRatz

5 Sterne noch nachgetragen

15.01.2019 18:35
Antworten
TanteRatz

Tolle Gemüsesuppe, hatte nur keine Tomaten und Suppennudeln statt Kartoffeln verwendet. Mein Mann hat gleich 2 Teller verputzt. Supi Suppe

15.01.2019 18:25
Antworten
Juulee

Eine schnelle und feine Art für eine frische Gemüsesuppe. Meine Gemüse waren Blumenkohl, Karotten, Sellerie, Lauch und Karotten. Anstelle der Kartoffeln habe ich Suppennudeln mit hinein gegeben. Uns hat es sehr gut geschmeckt. LG Juulee

09.03.2017 18:04
Antworten
Punkmama

habe die Suppe heute statt mit Brokkoli und Blumenkohl mit rosenkohl gekocht weil ich diesen am liebsten mag und meine Mutter ihn auch immer in ihre Suppe hat. Habe auch frische Petersilie mit reingeschnippelt. Die Suppe war perfekt

08.12.2016 19:41
Antworten
bruzzelbiene

Hey, die Suppe gab es bei mir die Tage, allerdings ohne Sellerie und Lauch, dazu dann eine TK-8-Kräuter-Mischung. Sehr lecker und genau das richtige für den Winter. Könnte jeden Tag mit meinem Mann Suppe essen, vor allem wenn wir durchgefroren sind dann wirkt dies Wunder! Danke schön für das Rezept, bruzzelbiene

26.12.2014 23:29
Antworten
Aleeah

Hab die Suppe heute gemacht und mir und meinem Mann hat sie sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich den Sellerie weggelassen und Porree gegen Frühlingszwiebeln getauscht. Auch habe ich etwas anders gewürzt und frische Petersilie an Stelle der TK-Kräuter verwendet. Ausserdem habe ich den Blumenkohl und Brokkoli direkt mit dem Gemüse mitgekocht und nur die Tomaten später hinzugegeben. Morgen gibt es dann den Rest. Es war sehr lecker.

16.05.2012 14:47
Antworten