Apfelschnecken


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.02.2008 3691 kcal



Zutaten

für
1 Würfel Hefe
1 EL Zucker
500 g Mehl
¼ Liter Milch, lauwarme
100 g Zucker
1 Ei(er)
3 große Äpfel
60 g Butter, zerlassene
1 Prise(n) Salz
1 Zitrone(n), unbehandelte, die abgeriebene Schale davon
Öl (Rapsöl) zum Frittieren
Zimt zum Wälzen
Zucker zum Wälzen
Mehl für die Arbeitsfläche
etwas Wasser zum Bestreichen

Nährwerte pro Portion

kcal
3691
Eiweiß
86,43 g
Fett
95,65 g
Kohlenhydr.
616,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Hefe mit Milch und Zucker glatt rühren und zugedeckt an einem warmen Ort 15 Min. gehen lassen.

Das Mehl in eine Schüssel geben. Hefemilch mit Zucker, Butter, Ei, Salz und Zitronenschale zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und leicht mit etwas Wasser bestreichen. Äpfel schälen, entkernen, in Streifen schneiden und auf den Teig legen. Den Teig aufrollen und in 1 cm breite Scheiben schneiden. Zugedeckt ca. 15 Min. gehen lassen.

Die Apfelschnecken in einem Topf mit heißem Öl goldbraun frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Noch heiß in einer Mischung aus Zimt und Zucker wälzen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maxitanzfee

Musste heute ein paar angeschlagene Äpfel verwerten und habe spontan mal Apfelschnecken gemacht: Ich verwende ausschließlich Dinkelmehl - hier 630er - und habe ca. 1/4 der Gesamtmenge durch Vollkornmehl ersetzt; ein halber Würfel Hefe reicht bei mir auch und maximal 50 g Zucker im Teig (...kommt ja außen noch reichlich Zucker dran...). Sind SUPER geworden: meine bessere Hälfte hat quasi aus der Pfanne gleich zwei Stück verspeist und war begeistert! Da die Dinger warm am besten schmecken und WIR die gesamte Menge nicht geschafft hätten, haben wir den beiden Nachbarfamilien noch Kostproben rübergeschoben und kam auch sehr gut an. Vielen Dank für die Anregung!

28.10.2018 15:05
Antworten
lpakdoust

Sehr lecker! Müsste nur mehr Mehl nehmen da der Teig zu flüssig war .

12.11.2017 12:53
Antworten
Froschmama79

Sehr lecker! Wie beim Bäcker. Und ich muss gestehen ich hatte Fertigteig. Der musste weg da dachte ich, probieren wirs mal so als im Ofen. Ging super. Denke mit selbergemachter Teig hauts mich Geschmacklich dann um. Vielen Dank fürs Rezept.

15.08.2017 19:36
Antworten
okram84

habe die Schnecken vorhin ausprobiert. Sie sind sehr lecker geworden und einfacher als gedacht :)

06.01.2013 17:35
Antworten