Sächsischer Apfelkuchen


Rezept speichern  Speichern

sehr einfach - Menge reicht für ein Blech

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 05.02.2008



Zutaten

für
4 Ei(er)
6 Äpfel (Boskop)
300 g Zucker
200 g Butter, flüssige
1 Pck. Vanillezucker
½ Pck. Backpulver
400 g Mehl, gesiebtes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eier, Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Vanillezucker, Backpulver und das gesiebte Weizenmehl hinzugeben und einen Teig herstellen. Den Teig auf ein vorbereitetes Backblech geben.

Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Viertel in Spalten schneiden und gleichmäßig auf den Teig legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 180°C) ca. 30 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Amelie

Hallo Gisela, wie du in dem Kommentar über dir nachlesen kannst, hat Brigitte die Rosinen einfach drauf gegeben, ohne, dass es im jetzt im Rezept stand. Das kannst du natürlich auch machen. LG Amelie (Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung)

18.02.2019 17:16
Antworten
GiselaChefkochin

Wo bleiben die Rosinen,wie auf dem Bild?

18.02.2019 11:58
Antworten
brigitte1612

Super lecker, habe, meinem Mann zuliebe noch Rumrosinen darauf verteilt. Gibt es bestimmt wieder. LG Brigitte

12.02.2012 09:08
Antworten
zarterPfirsisch

Eire, Butter,Zucker lächel zusammenrühren...

04.07.2009 14:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

was ist mit der butter ???????

04.07.2009 11:19
Antworten