Backen
Dessert
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Kokosmuffins mit Kiwi und Raffaello

lecker leicht und fruchtig

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.02.2008



Zutaten

für
5 Kiwi(s)
200 g Mehl
50 g Kokosraspel
1 TL Backpulver
½ TL Natron
1 Ei(er)
125 g Zucker
80 ml Öl (Sonnenblumenöl)
250 g saure Sahne
2 EL Rum oder etwas Rum-Aroma
24 Konfekt (Raffaello)
n. B. Pudding (Mokkageschmack), z. B. Kühlregal
Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Kiwis schälen und in kleine Würfel schneiden. Mehl, Kokosraspeln, Backpulver und Natron in einer Schüssel mischen. In einer anderen Schüssel Ei, Zucker und Öl schaumig schlagen, dann die saure Sahne und den Rum dazugeben, weiter schlagen. Die Mehlmischung dazugeben und noch etwas rühren. Zum Schluss vorsichtig die Kiwi Würfel unterheben.

Nun die Hälfte des Teiges in die Muffin Förmchen füllen, je ein Raffaello dazugeben und dann mit dem restlichen Teig bedecken. das Ganze dann 20 min. bei 180° backen.

Auf die gut ausgekühlten Muffins je einen Klecks Pudding geben und auf den Pudding ein Raffaello legen. Das Ganze mit etwas Kakaopulver bestäuben. Bis zum Servieren kühl stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bluemchen0975

Meine Tochter steht total auf Kokos, somit wurde dieses Rezept für den Geburtstag Probe gebacken. Leider hatte ich die Kiwi vergessen, aber trotzdem waren sie sehr lecker und saftig. Außerdem hatte ich Xucker verwendet und weil meine Tochter den Rumgeschmack nicht mag, dieser somit weg gelassen. Der Pudding on Top mit den Kokosraspeln hatte ich mir klebrig und süß vorgestellt, war aber nicht so! Diese Muffins werden zum Geburtstag für die Klasse wieder ohne Kiwi gebacken! Vielen Dank für das leckere und schnelle Rezept.

25.11.2018 20:25
Antworten