Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.02.2008
gespeichert: 95 (0)*
gedruckt: 578 (3)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,58/Tag)

Zutaten

Kartoffel(n), geschält
Zucchini
Möhre(n), geputzt
1/2  Kohlrabi, geschält
1/2  Brokkoli
1 Stange/n Lauch
Rote Bete, gegart
300 ml Gemüsebrühe
300 ml Rinderbrühe
  Salz und Pfeffer
1 EL Schnittlauch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Oft hat man nach einem Wochenende noch nicht verarbeitete Gemüsereste im Kühlschrank. Daraus lässt sich schnell ein leckerer Eintopf zaubern, der wenig Kalorien hat und gut zum Abnehmen geeignet ist.

Brokkoli in kleine Röschen zerteilen. Lauch mit einem Messer in 5 cm lange Abschnitte unterteilen und diese in feine Streifen schneiden. Alle anderen Gemüsesorten und die Kartoffeln durch eine Juliennereibe drücken.

Das Gemüse, außer den vorgegarten Rote Beten, in einen Topf geben und mit beiden Brühen übergießen. Erhitzen und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Rote Bete dazu geben, unterrühren und kurz erhitzen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

In tiefen Tellern anrichten und mit Schnittlauchröllchen bestreuen.